Trotz Allgemeinverfügung: Mehrere Sportstudios geöffnet – Polizei rückt an

Trotz Allgemeinverfügung: Mehrere Sportstudios geöffnet - Polizei rückt an
Symbolbild

Am Donnerstag, 19.11.2020, gegen 15:30 Uhr, meldete sich ein Mitteiler beim Polizeinotruf 110 und gab an, dass mehrere Sportstudios in München geöffnet seien. Aufgrund dessen wurden verschiedene Polizeikräfte zu den Örtlichkeiten gesandt um vor Ort zu schauen, ob tatsächlich ein Betrieb stattfindet.

Bei den Kontrollen konnte festgestellt werden, dass mehrere Einrichtungen tatsächlich offen hatten. Diese wurden nach Beendigung der Anzeigenaufnahme vor Ort geschlossen. Die Hauptverantwortliche, eine 57-Jährige aus München wurde wegen Verstöße gegen die Infektionsschutzverordnung angezeigt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]