U2, U3, U6: Neuer Schliff für die U-Bahn-Schienen – Spezialzug mehrere Wochen im Einsatz

U2, U3, U6: Neuer Schliff für die U-Bahn-Schienen – Spezialzug mehrere Wochen im Einsatz
Foto: SWM/MVG, Wolfgang Wellige

Im Münchner U-Bahnnetz werden ab Sonntag, 11. Oktober 2020 auf den Linien U2, U3 und U6 die Schienen geschliffen. Für dieses Instandhaltungsprogramm kommt in den Abend- und Nachtstunden ein Spezialzug zum Einsatz. Abschnittsweise ist daher jeweils ab ca. 22.30 Uhr ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen erforderlich.

Los geht’s auf der U6 zwischen Garching-Forschungszentrum und Fröttmaning vom 11. Oktober bis 15.Oktober 2020. Täglich von ca. 22.30 Uhr bis Betriebsschluss wird die U6 in diesem Abschnitt durch Busse ersetzt. Der letzte durchgehende Zug fährt ab Garching-Forschungszentrum um 22.13 Uhr und ab Klinikum Großhadern um 21.25 Uhr.

Fahrgäste in diesem Bereich der U6 werden gebeten, wegen der längeren Fahrzeit der Busse und angesichts des ggf. erforderlichen Umsteigens mehr Zeit einzuplanen als üblich. In den Ersatzbussen ist keine Fahrradbeförderung möglich.

Vorschau auf die weiteren Einsätze des Schienenschleifzuges und die damit ver-bundenen Bus-Ersatzverkehre:

• U2: 18. bis 22. Oktober zwischen Feldmoching und Scheidplatz
• U6: 25. bis 29. Oktober zwischen Klinikum Großhadern und Implerstraße
• U3: 1. bis 5. November zwischen Moosach und Scheidplatz
• U3: 8. bis 12. November zwischen Moosach und Olympiazentrum

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Kunden unter anderem mit Aushängen und Anzeigen über die Änderungen. Der Bus-Fahrplan steht auch unter www.mvg.de/schleifzug zur Verfügung.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]