Unter Drogeneinfluss und mit 113 km/h bei erlaubten 50 km/h über die Fürstenrieder Straße gerauscht

Foto: Polizei Bayern
Am Montag, 15.07.2019, führte die Polizeiinspektion 41 (Laim) in der Fürstenrieder Straße eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laser-Messgerät durch. Hierbei wurde gegen 10:30 Uhr, ein 22-jähriger Münchner mit einem Pkw VW mit einer Geschwindigkeit von 113 km/h innerorts festgestellt und kontrolliert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Fürstenrieder Straße beträgt 50 km/h.

Bei der anschließenden Kontrolle konnte zudem festgestellt werden, dass der 22-Jährige unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Anzeige erstattet, er muss mit einem nicht unerheblichem Bußgeld sowie einer Ahndung mit Punkten im Verkehrszentralregister und einem Fahrverbot rechnen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]