Untergiesing: Junghündin “Inci” von Insel gerettet

Mischlingshündin durch die Feuerwehr von einer Insel im Entenweiher gerettet
Foto: © Branddirektion München

Am frühen Montagnachmittag ist eine knapp zwei Jahre alte Mischlingshündin durch die Feuerwehr von einer Insel im Entenweiher gerettet worden. Die Besitzerin war mit der jungen Hundedame “Inci” in der Nähe des Freibadbächl spazieren und übte mit ihr an der Langleine.

Als ein weiterer Hund dazukam und “Inci” mit ihrem Spielgefährten zu spielen begann, löste die Besitzerin die Langleine, damit sich die beiden Hunde nicht verheddern. Dies nutzte der junge Mischling, um die Umgebung zu erkundigen. Nachdem mehrere Minuten vergangen waren und die junge Hündin auf Pfiffe und Rufe nicht reagierte, machte sich die Besitzerin auf die Suche. Eine zufällig vorbeikommende Passantin machte sie darauf aufmerksam, dass sie einen Hund auf der Insel im Entenweiher gesehen habe. Da es sich der Beschreibung nach nur um “Inci” handeln konnte, machte sich die Hundebesitzerin sofort auf den Weg. Da die Hundedame keine Anstalten machte, von der Insel wieder zurückzuschwimmen, entschied sich ihr Frauchen, die Feuerwehr zu informieren. Ein Feuerwehrmann in einem Überlebensanzug watete schließlich durch das brusttiefe Wasser zur Insel. Dort nahm er die Hündin auf den Arm und trug sie durch das Wasser zurück ans Ufer, wo die Besitzerin das Tier überglücklich in Empfang nehmen konnte.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]