Home » Aus dem Polizeibericht » Untersendling: Rentner nach Geldabhebung beraubt – Täter festgenommen
Symbolbild

Untersendling: Rentner nach Geldabhebung beraubt – Täter festgenommen

Ein 69-jähriger Rentner hob am Donnerstag, 22.06.2017, gegen 09.00 Uhr, mehrere einhundert Euro von seiner Bank ab. Das Bargeld verstaute er in seiner Stofftragetasche.

Als er sich zu Fuß an der Unterführung Lindwurmstraße zur Implerstraße befand, näherte sich ein Mann von hinten und entriss ihm seine Tasche. Durch das starke und plötzliche Reißen, stürzte der Rentner zu Boden. Der unbekannte Räuber flüchtete mit der Tatbeute.

Ein Zeuge beobachtete die Raubhandlung und verständigte sofort die Polizei. Auch konnte er den Beamten die Fluchtrichtung sowie den Aufenthaltsort des Räubers mitteilen.
Durch den Zeugenhinweis konnten Polizeibeamte der Polizeiinspektion 15 (Sendling) einen 31-jährigen wohnungslosen Bosnier am nahegelegenen Bahnhofsgelände festnehmen. Der Bosnier war noch im Besitz der Tatbeute, die dem 69-Jährigen wieder ausgehändigt werden konnte.

Der Staatsanwalt im Polizeipräsidium München wird heute entscheiden, ob Antrag auf Haftbefehl gestellt wird.

Bei dem Raubüberfall erlitt der 69-jährige Rentner Prellungen und Abschürfungen. Diese mussten ambulant behandelt werden.