Update 02.05.: Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie

Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie

Am Wochenende von Samstag, 01.05.2021, auf den Sonntag, 02.05.2021, kam es im
Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu einigen Einsätzen. Am Samstag, 01.05.2021, 01:00 Uhr, wurde die Polizei von einem Anwohner über eine Party mit mehreren Personen in Oberföhring verständigt. Beim Eintreffen der Beamten konnten insgesamt neun Personen festgestellt werden, welche wegen Verstoß gegen die Kontaktbeschränkung angezeigt wurden. Außerdem wurden sieben Anzeigen wegen Verstoß gegen die Ausgangssperre aufgenommen. Die Party wurde anschließend aufgelöst.

Kurz darauf kam es zu einer weiteren Mitteilung über eine mögliche Wohnungsparty im Lehel. Auch dort trafen die eingesetzten Polizeikräfte auf mehrere Personen. Hier wurden insgesamt elf Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz wegen Verstoß gegen die Kontaktbeschränkungen ausgesprochen und die Feier aufgelöst.

Ebenfalls am Samstag, 01.05.2021, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei über Musik aus einem Club informiert. Beim Eintreffen konnten 15 Personen, die einer Liveübertragung eines DJs gefolgt sind, festgestellt werden. Gegen alle Personen wurden Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzes erstellt.

Am Sonntag, 02.05.2021, gegen 01:20 Uhr, meldete ein Anwohner in Neuhausen eine überlaute Party in der Nachbarwohnung. Hierbei konnten insgesamt elf Personen angeroffen werden. Auch hier wurden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erfasst.