Update 14.11.: Entwicklung der Coronavirus-Fälle in München – 7-Tage-Inzidenz liegt bei 248,4

7-Tage-Inzidenz für München

Die 7-Tage-Inzidenz für München beträgt laut RKI heute 248,4, Landkreis 381,8 (Stand 14.11.). Sie entspricht der Anzahl der für die letzten sieben Tage neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner und wird täglich vom RKI ermittelt.

Für München gilt die Inzidenzeinstufung „über 35“. (muenchen.de/corona).

Welche Corona-Regeln aktuell gelten, richtet sich nach der Krankenhaus-Ampel. Aktuell steht die bayerische Krankenhaus-Ampel auf Rot.

  • Für Veranstaltungen sowie in Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen gilt generell die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene).
  • Ausgenommen sind Gastronomie, Beherbergungsunternehmen und körpernahe Dienstleistungen wie z.B. Friseure: Hier gilt 3G-Plus (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und PCR-Getestete).
  • Für Hochschulen und außerschulische Bildungsangebote einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Bibliotheken und Archive gilt auch in Stufe Rot weiterhin 3G (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete).
  • In Betrieben mit mehr als zehn Beschäftigten gilt 3G (Geimpft, Genesen, Getestet, wobei zwei Testnachweise pro Woche ausreichen). Der Handel und der öffentliche Personennah- und -fernverkehr sind ausgenommen.
  • Grundsätzlich ausgenommen von 3G-/Plus-/2G-Regeln bleiben Handel und Nahverkehr, Gottesdienste und Demonstrationen.
  • Die FFP2-Maskenpflicht aus Stufe Gelb gilt unverändert fort. Sofern der Zutritt durch 3G-Plus oder 2G geregelt ist, entfällt die Maskenpflicht.

Ab 16. November gilt für Gäste von Gastronomie und Beherbergung die 2G-Regel – Für Clubs und Diskotheken soll 2Gplus kommen