Verbotenes Kraftfahrzeugrennen in Laim

Symbolbild
Am Sonntag, 16.02.2020 wurde die Münchner Polizei auf ein Video aufmerksam, das im Internet veröffentlicht war. Das ca. zehnsekündige Video wurde in einem Pkw aufgenommen. Auf dem digitalen Tacho des Fahrzeugs war eine Geschwindigkeit von 195 km/h erkennbar.

Die Verkehrspolizei München übernahm daraufhin die Ermittlungen wegen eines illegalen Straßenrennens. Das Video wurde offenbar am 16.02.2020, in der Früh in der Fürstenrieder Straße aufgenommen. Innerhalb weniger Tage konnten das Fahrzeug identifiziert (ein Honda Pkw) und der Fahrer ermittelt werden. Es handelt sich um einen 28-jährigen Münchner.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde sein Führerschein sichergestellt. Er wurde wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens angezeigt.

Die Münchner Polizei weist daraufhin, dass sehr hohe Geschwindigkeiten, wie in diesem Fall, in einem innerstädtischen Bereich extrem gefährlich sind und bei Zwischenfällen unkontrollierbare Folgen haben können. Werden solche Fälle bekannt, wird von der Münchner Polizei mit Nachdruck ermittelt und dies kann schwerwiegende rechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen haben.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 2 Durchschnitt 3]