Verlängerung der Buslinie 178 – Das Gebiet wächst, der Bus ist schon da!

Die Linie 178 wird weiter ausgebaut: Die Busse fahren ab Montag, 9. April, vom U6-Bahnhof Kieferngarten weiter durch die Lilienthalallee mit den Haltestellen Edmund-Rumpler-Straße und Lindberghstraße bis zur neuen Endhaltestelle Freimanner Hölzl. Damit übernimmt die Linie 178 die Erschließung des Gebiets zwischen dem Euro-Industriepark und dem U-Bahnhof Freimann mit diversen kulturellen und öffentlichen Einrichtungen, Schulen und Gewerbebetrieben. Weitere Neuansiedlungen werden folgen.

Durchstich geplant
Die Verlängerung der Linie 178 in Form einer Stichfahrt durch die Lilien-thalallee (vgl. Plan) ist daher nur der erste Schritt für eine möglichst attraktive ÖPNV-Erschließung des Areals. Mittelfristig sollen die Busse zwischen den Haltestellen Maria-Probst-Straße und Kieferngarten auf direktem Weg durch die Lilien-thalallee geführt werden. Dazu muss allerdings erst eine neue Verbindung über das zwischen Maria-Probst-Straße und Lilien-thalallee verlaufende Bahngleis geschaffen werden.

Montags bis freitags alle 20 Minuten
Die Betriebszeiten auf dem neuen Abschnitt sind montags bis freitags von ca. 6.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr im 20-Minuten-Takt. Auf dem Linienab-schnitt Petuelring – Kieferngarten bleibt das bisherige Fahrplanangebot unverändert bestehen. Die Landeshauptstadt München ist an der Finanzierung der Buslinie beteiligt. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen und einem Handzettel sowie unter www.mvg.de über das neue Angebot.

Verlängerung der Buslinie PDF

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]