Versuchter Handtaschenraub – Frau wird leicht verletzt

Am Montag, 04.11.2019, gegen 19:40 Uhr, ging eine 26-jährige Münchnerin gemeinsam mit ihrer 61-jährigen Mutter vom Lenbachplatz kommend die Sophienstraße entlang. Auf Höhe der Sophienstraße 5 näherte sich den beiden Damen von hinten ein bislang unbekannter männlicher Täter, drängte sich dazwischen und versuchte hierbei der 26-Jährigen ihre Handtasche am Tragegurt zu entreißen. Die 26-jährige Studentin reagierte jedoch geistesgegenwärtig, indem sie ihre Handtasche fest umklammerte. In der Folge wurde die 26-Jährige zu Boden geschleudert und zog sich hierbei leichte Verletzungen am Hinterkopf zu.

Nachdem die 26-Jährige und ihre Mutter laut nach Hilfe schrien, ließ der Täter schließlich von der Handtasche ab und flüchtete ohne Tatbeute in Richtung Karlsplatz.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 160 cm bis 170 cm groß, schlank, dunkelhäutig; dunkel gekleidet, Kapuzenjacke

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]