Versuchtes Tötungsdelikt in Obersendling

Symbolbild

Am Mittwoch, 26.06.2024, gegen 21:10 Uhr, kam es in Obersendling zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 23-Jährigen, der in München wohnhaft ist, und einem bislang unbekannten Täter. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde der 23-Jährige mit einem unbekannten Gegenstand in den Bauch gestochen und schwer verletzt. Der unbekannte Täter konnte flüchten. Der 23-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst stationär in ein Krankenhaus gebracht. Aktuell befindet er sich außer Lebensgefahr. Eine polizeiliche Sofortfahndung verlief ohne ein Ergreifen des Geflüchteten.

Noch vor Ort wurden die weiteren Ermittlungen vom Kommissariat 11 übernommen. Gegenstand der Ermittlungen ist dabei vor allem der geflüchtete Täter, der Tathintergrund und der Tatablauf.

Beschreibung des Täters:
Männlich, um die 20 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm groß, südländisches Erscheinungsbild evtl. afghanische Herkunft; bekleidet mit blauer Trainingsjacke, weiße Sneaker, dunkelblauer Jeans, Basecap

Zeugenaufruf:
Wer konnte Beobachtungen im äußeren Bereich des U-Bahnhofs Machtlfinger Straße (Obersendling) machen, die zur Aufklärung der Tat bzw. zur Ermittlung des Täters helfen könnten?

Personen, die hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich umgehend mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0 oder auch mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.