Versuchtes Tötungsdelikt in Schwabing

Symbolbild

Am Samstag, 22.06.2024, befand sich eine Personengruppe aus Österreich aufgrund
eines Feierausflugs u. a. auch im Englischen Garten im Bereich des Chinesischen Turms.
Gegen 21:25 Uhr entschied man sich, die Örtlichkeit zu verlassen und weiterzuziehen.
Dabei kam es in der Folge aus bisher unbekannten Gründen zu einer körperlichen
Auseinandersetzung mit einer anderen Gruppe, die sich ebenfalls vor Ort befunden
hatten. Letztlich ließen diese von der österreichischen Gruppe wieder ab und flohen. Ein
32-jähriger Österreicher sowie ein 39-jähriger Österreicher bemerkten in der Folge jeweils
eine Stichverletzung am Oberkörper. Daraufhin wurde der Rettungsdienst verständigt. In
diesem Zusammenhang kam auch die Polizei hinzu. Der 32-Jährige wurde umgehend zur
weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 39-Jährige wurde vor Ort
ambulant versorgt.

Im Rahmen der Sofortfahndung wurde durch die Einsatzkräfte schließlich ein 17-jähriger
Münchner festgestellt. Er hatte eine Schnittverletzung an der Hand und leistete schließlich
im Rahmen der durchgeführten polizeilichen Maßnahmen noch Widerstand gegenüber
den Polizeibeamten. Aufgrund seines psychisch auffälligen Verhaltens wurde er in eine
psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

Noch in der Nacht wurden die weiteren Ermittlungen in dieser Sache vom Kommissariat
11 übernommen. In wie weit der 17-Jährige hier als Tatbeteiligter in Frage kommt sowie
nähere Erkenntnisse zu Tathintergrund und Tatablauf, ist alles Gegenstand der weiteren
Ermittlungen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Englischen Gartens, insbesondere des
Chinesischen Turms Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem
Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem
Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089 2910-0, oder auch jeder anderen
Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.