Von der DEHOGA ausgezeichnet: Mercure Hotel München City Center ist TOP Ausbildungsbetrieb

Von der DEHOGA ausgezeichnet: Mercure Hotel München City Center ist TOP Ausbildungsbetrieb
Bild v. links: Markus Lötzsch, Angela Inselkammer, Lina Dargyte und Dr. Markus Gruber. (Foto Hendrik Steffens)

Anerkanntes Qualitätssiegel und verdiente Anerkennung zugleich: Das Mercure Hotel München City Center ist als einer von nur 37 Ausbildungsbetrieben der bayerischen Hotellerie und Gastronomie als TOP Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet worden. Bei der festlichen Verleihung der Ernennungsurkunde im Rahmen des 13. Bayerischen Ausbildungsbotschafter-Tags der Hotellerie und Gastronomie in Nürnberg freute sich Hoteldirektorin Lina Dargyte vor allem über „eine besondere Wertschätzung für mein gesamtes Hotelteam, das jeden Tag aufs Neue die bestmögliche Ausbildung unseres Hotelnachwuchses gewährleistet.“

Das Mercure Hotel München City Center ist eines von nur zwei Hotels in der Landeshauptstadt, denen ganz neu das drei Jahre geltende Zertifikat „TOP Ausbildungsbetrieb“ des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) überreicht worden ist – und zwar von Dr. Markus Gruber, Ministerialdirektor des Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, DEHOGA Bayern-Präsidentin Angelika Inselkammer und den Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken.

In der Senefelder Straße 9, rund 100 Meter vom Münchner Hauptbahnhof entfernt, werden aktuell acht junge Menschen zu Hotelfachkräften, Köchinnen und Köchen ausgebildet. „Wir nehmen die Ausbildung sehr ernst. Unsere Auszubildenden sind keine billigen Arbeitskräfte, vielmehr begegnen wir auch ihnen auf Augenhöhe“, unterstreicht Lina Dargyte. Dabei hebt sie den Verdienst ihres Stellvertreters Sebastian Schilling und von Küchenchef Marco Wagner hervor, die zusammen mit ihr für die Ausbildung am Mercure Hotel München City Center verantwortlich zeichnen: „Zusammen mit allen erfahrenen Kolleginnen und Kollegen versuchen wir, für unsere Auszubildenden eine zweite Familie zu sein. Nicht wenige sind zum ersten Mal weg von daheim; dass sie bei Sorgen und Problemen zu mir kommen, freut mich natürlich sehr, ist es doch ein schönes Zeichen von Vertrauen.“

Die erfahrene Hoteldirektorin und studierte Pädagogin, die sich bereits als junge Ausbilderin u.a. in Hotels in Augsburg, München und Berlin einen Namen gemacht hatte, legt großen Wert darauf, dass „das Lernen in beide Richtungen erfolgt. Ich freue mich immer über neuen Input und frische Ideen von jungen Leuten“. Das Ergebnis, eine wertschätzende Teamatmosphäre, „in der gemeinsam an bestmöglicher Gastfreundschaft gearbeitet und gerne gelacht wird, bemerken laut Lina Dargyte nicht zuletzt die Hotelgäste: „Wenn sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen, geben sie dies auch an unsere Gäste weiter – nicht umsonst wird als persönliches Feedback oder auf den diversen Hotelbewertungsportalen genau dieses Wohlfühl-Klima immer wieder gelobt.“

Ein Ziel, einen Plan und Struktur haben: Bei der Förderung der Mitarbeitenden generell und bei der Ausbildung im Speziellen setzt das Mercure Hotel München City Center auf eine enge Kooperation mit den drei Hotels Novotel München City sowie ibis und Novotel München City Arnulfpark: Man teilt sich eine HR-Spezialistin, pflegt einen gemeinsamen Talentpool und organisiert zusammen diverse Aktionen. Lina Dargyte: „Wir und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren voneinander … und wenn das Wetter schön ist, unternehmen die drei General Manager auch mal eine gemeinsame Motorrad-Tour. Manchmal fällt uns bei den Pausen dann sogar etwas ein, was uns alle voranbringt.“

Das Zertifikat „TOP Ausbildungsbetrieb“ gilt bis Ende 2026. „Es versteht sich von selbst, dass wir auch danach die Auszeichnung wieder gewinnen möchten. Viel wichtiger aber ist, dass die meisten der heutigen Auszubildenden bei uns bleiben, wir noch mehr neue Auszubildenden gewinnen können – und wir als Team überzeugt davonbleiben, dass es nur so funktioniert, wie wir es heute leben.“