Von der Fahrbahn abgekommen und Lichtmast umgefahren

Von der Fahrbahn abgekommen und Lichtmast umgefahren
Foto: © Berufsfeuerwehr München

Eversbuschstraße – In der Nacht ist der Fahrer eines Kleinbusses von der Fahrbahn abgekommen und hat einen Lichtmast umgefahren. Anschließend kam das Fahrzeug schwer beschädigt auf dem Betonsockel eines Gartenzauns zum Stehen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen mit der Seilwinde eines Rüstwagens das Fahrzeug vom Sockel und dem Laternenmast. Dann schnitten sie in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Stadtwerke den in Schräglage stehenden Lichtmast um.

Im 21-Sitzer Mercedes-Bus waren zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fahrgäste. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, womöglich handelt es sich um einen Totalschaden.