Waldtrudering: Brand auf Baustelle

Symbolbild

Bei einem Brand auf einer Baustelle ist durch sehr schnelles Eingreifen ein größerer Schaden verhindert werden.

Eine Anwohnerin sah von ihrem Fenster aus einen Feuerschein auf der Baustelle und wählte sofort den Notruf der Feuerwehr. Glücklicherweise bemerkte sie das Feuer bereits in der Entstehungsphase.

Die alarmierten Kräfte wurden vor Ort bereits von einer Polizeistreife erwartet. Diese teilte den Feuerwehrleuten mit, dass Dämmplatten am Haus brennen würden.

Von den Einsatzkräften des eingetroffenen Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde sofort die Brandbekämpfung mit einem Schnellangriff eingeleitet. Dadurch konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes über die Fassade vermieden und ein größerer Schaden abgewendet werden. Ein Sachschaden kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Zur Klärung der Brandursache ermittelt die Polizei.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]