Home » Gesundheit » Wege heraus aus dem Chronischen Schmerz – Gesundheitsvortrag im Klinikum Harlaching

Wege heraus aus dem Chronischen Schmerz – Gesundheitsvortrag im Klinikum Harlaching

München, 5. Dezember 2016. In Deutschland leiden bis zu fünf Millionen Menschen unter Schmerzerkrankungen. Chronischer Schmerz ist ein komplexes Phänomen; er schränkt die Lebensqualität der Betroffenen stark ein, beeinflusst Beruf, Familie und Alltag. Auslöser für die Beschwerden sind meist verschiedene Faktoren, die sich gegenseitig verstärken. Um diesen Leidensweg zu beenden, kann eine ganzheitliche Behandlung wie die multimodale Schmerztherapie Wege aufzeigen.

Darüber informiert Dr. Kinga Petery, Leitende Oberärztin der Klinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Naturheilverfahren und Spezielle Schmerztherapie, beim Gesundheitsforum am Dienstag, 13. Dezember 2016. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr und findet im Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen auf dem Gelände des Klinikums Harlaching, Sanatoriumsplatz 2, statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Im Bereich Schmerzbehandlung hat das Klinikum Harlaching eine besondere Expertise. In der Schmerz-Tagesklinik werden Schmerzpatienten seit fast 20 Jahren multimodal behandelt – im Rahmen einer Therapie die Bewegung, Schmerzbewältigungsstrategien und Entspannung kombiniert. Es gibt eine eigene Gruppe für Senioren, aber auch ein Programm, das eine berufsbegleitende Therapie bietet. Die Behandlung setzt beim Teufelskreis an, der mit chronischem Schmerz einhergeht. Die Patienten ziehen sich zurück, sind weniger aktiv – und der Schmerz nimmt im Alltag immer mehr Raum ein. Eine individuell abgestimmte Therapie kann hier herausführen, die Patienten sollen den Spaß an der Bewegung wiederentdecken und somit wieder aktiver im Leben und im Beruf stehen.

Harlachinger Gesundheitsforum am Dienstag, 13. Dezember 2016, um 16.30 Uhr im Klinikum Harlaching, Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2