Westend: Unbekannter schlägt auf Frauen ein

Am Samstag, 01.12.2018 war eine 25-jährige Münchnerin gegen 04.25 Uhr alleine auf dem Nachhauseweg in der Tulbeckstraße. Als sie in ihrer Handtasche nach dem Schlüssel suchte, wurde sie unvermittelt von einem unbekannten Mann umgerissen und zu Boden geworfen.

Am Boden schlug der Mann den Kopf der Münchnerin nochmals auf die Treppenstufe. Die Münchnerin konnte dem Mann dabei kurz ins Gesicht schauen und anschließend laut schreien.
Daraufhin ergriff der Unbekannte die Flucht.

Durch das Geschrei wurde eine 55-jährige Münchnerin auf die 25-Jährige aufmerksam und verständigte die Polizei.

Werbung / Anzeige

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Kurz darauf gegen 04.30 Uhr, befand sich eine 34-Jährige aus dem Landkreis Miesbach in einem Innenhof eines Wohnanwesens in der Guldeinstraße und blieb kurz stehen, um eine SMS zu schreiben. In diesem Moment kam ein unbekannter Mann auf die 34-Jährige zu und schlug ihr ebenso unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.

In diesem Fall erfolgte eine Anzeigenerstattung allerdings erst am darauffolgenden Vormittag.

Nach aktuellem Ermittlungsstand ist ein Tatzusammenhang wahrscheinlich.

Zeugen beschreiben den Täter wie folgt:
Fall 1:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, bekleidet mit einem Kapuzenpullover.

Fall 2:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und dunklem Mantel bis zu den Oberschenkeln.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.