Winter im Riesen: Swarovski Kristallwelten bringen mit Glanzlichtern die dunkle Jahreszeit zum Strahlen

©Swarovski Kristallwelten

Es wird früh dunkel, wir sehnen uns nach Licht, Wärme und besinnlichen Momenten im Kreis unserer Liebsten, kurz: Der Winter ist wieder da. Um die gemütliche und dunkle Jahreszeit mit unzähligen Lichtern zu füllen, setzen die Swarovski Kristallwelten auch in diesem Jahr auf die natürliche Symbiose von Licht und Kristall. Sie empfangen ihre Besucher mit einzigartigen Lichtinstallationen, die Millionen von Kristallen in immer neues Licht tauchen. In der Abenddämmerung funkeln tanzende Schneeflocken und leuchtende Kristalle um die Wette. Ob die 800.000 Kristalle der Kristallwolke, die 15 Millionen am Karussell oder die 12 Tonnen in der Kristallwand im Inneren des Riesen, in Kombination mit stimmungsvoller Beleuchtung entstehen überall eindrucksvolle Glanzlichter, die ein funkelndes Wintermärchen inmitten der Alpen erzählen.

Weihnachten kann eine der turbulentesten Zeiten des Jahres sein. Dabei wünschen wir uns gerade im Winter nichts sehnlicher als Wärme, Licht, Gemütlichkeit und viel Zeit für die wirklich wichtigen Menschen im Leben. „Mit unserem vielfältigen Angebot rund um Weihnachten möchten wir die Swarovski Kristallwelten zu einem Ort machen, an dem sich unsere Besucher gemeinsam mit Familie und Freunden auf die schönen Seiten dieser besonderen Jahreszeit einstimmen können“, erzählt Stefan Isser, Geschäftsführer der D. Swarovski Tourism Services GmbH. Ab Ende November werden die Swarovski Kristallwelten umso mehr zu einem Ort des Innehaltens – einem Ort für Begegnungen mit Menschen, die unser Herz funkeln lassen, für Geschenke, die unsere Augen zum Leuchten bringen, und für Erlebnisse, die unsere tiefste Sehnsucht nach Licht stillen.

Ein Ort des Strahlens

Ab 29. November 2019 erzählen die Swarovski Kristallwelten beim Lichtfestival das wohl funkelndste Wintermärchen der Alpen. Sobald sich der Schleier der Nacht über die schneebedeckte Landschaft legt, hüllen sie sich in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Sei es der 13 Meter hohe Weihnachtsbaum, leuchtende Weihnachtsboten an der Kristallwand im Inneren des Riesen oder die Glanzlichter entlang der Wege – der Winter ist hier immer eine ganz besondere Zeit. An einer funkelnden Lichtharfe lassen Besucher brillante Harfentöne erklingen und bringen so die winterlichen Märchenfiguren von Designer Tord Boontje zum Leuchten. Das interaktive Klangspiel unter der mit hunderttausenden Kristallen funkelnden Kristallwolke zeigt ein einzigartiges Zusammenspiel von Licht und Kristall. Und auch das schwarz-weiße Karussell des spanischen Designers Jaime Hayon dreht sich im Winter fröhlich weiter und sorgt mit 15 Millionen Swarovski Kristallen und seinem warm leuchtenden Licht für eine verträumte Winterstimmung. Carla Rumler, Cultural Director Swarovski, erzählt: „Im Winter verschmelzen in den Swarovski Kristallwelten Kunst, Design, Kristall und Licht und schaffen eine Atmosphäre, die man in der dunklen Jahreszeit nirgends sonst in diesem Ausmaß erleben kann.“

Ein Ort des Zusammenkommens

Gemeinsam lässt sich die Faszination Kristall, Licht und Schnee in den Swarovski Kristallwelten am besten erleben, zum Beispiel bei einem gemütlichen Spaziergang durch die eindrucksvoll beleuchtete Parklandschaft inmitten der Tiroler Berge. Und wenn sich danach der Hunger meldet, warten kulinarische Highlights, die wir in Gesellschaft unserer Liebsten an der Bar und im Restaurant verkosten. Neu im Programm ist 2019 das Vorsilvester-Gala-Menü am 30. Dezember, bei dem das erfahrene Kulinarikteam bis zu 100 Gäste in mehreren kreativ zusammengestellten Gängen von seinem Können überzeugt – süße Schmankerl aus der hauseigenen Patisserie inbegriffen. Donnerstags geht es gemeinsam mit angesagten DJs zum Wochenendauftakt in den Daniels Music Club

Ein Ort der Weihnacht

Mit Highlights wie diesen stimmen die Swarovski Kristallwelten große und kleine Besucher alle Jahre wieder auf die besinnliche Weihnachtszeit ein. Neben kulinarischen Glanzleistungen warten im Advent auch eine Reihe kristalliner Workshops zu Themen wie „Einmal Christbaum sein“, „Funkelnde Tannenbäume“ oder „Kristallinen Kerze“ und „Kristallengel“. Hier leben Groß und Klein an den Adventwochenenden ihre kreative Seite aus und gestalten im Kristallatelier funkelnden Weihnachtsschmuck, der noch lange an die gemeinsamen Erlebnisse im Reich des Riesen erinnert – an den Tag, an dem es im Spielturm hoch hinaus ging und wir aus luftigen Höhen, geschützt vor Wind und Wetter, die winterliche Landschaft bewunderten; den Tag, an dem wir gemeinsam am neuen Karussell eine Runde drehten. Oder waren es zwei? Die Zeit verfliegt, wenn man inmitten tanzender Schneeflocken und funkelnder Tierwesen ganz im Moment verweilt.

Besondere Glanzlichter warten auch auf die Besucher der beiden Swarovski Kristallwelten Stores in Innsbruck und Wien. Stimmungsvolle Kunstinstallationen von Set-Designerin Rhea Thierstein sorgen für weihnachtliches Ambiente und verzaubern Passanten und Gäste gleichermaßen.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]