Home » Reisen & Freizeit » Wo Fritz die frischen Fische fischt
Almhof Kröller

Wo Fritz die frischen Fische fischt

Bei den Kinderhotels Europa ziehen Kids dicke Fische an Land – Spritzige Erlebnisse rund ums Angeln von Forelle, Flunder und Co.

Petri heil: Wasser empfinden Kinder schon von klein auf als spannendes Element und spätestens seit „Findet Nemo“ sind Unterwassertiere echte Helden. Fische hautnah erleben Kids diesen Sommer in einigen Mitgliedsbetrieben der Kinderhotels Europa. Beim Angeln an malerischen Gebirgsseen ziehen schon die Kleinsten ganz dicke Fische an Land und lernen anschließend, wie man sie lecker zubereitet. Helfend zur Seite stehen dabei stets erfahrene Hotelmitarbeiter oder eine Biologin, die die spannende Welt der Binnengewässer kindgerecht erklären. Gerne können Mama und Papa natürlich mit am Angelprogramm teilnehmen. Wenn die Eltern aber Zeit für sich suchen, finden sie in den Kinderhotels moderne Wellnessbereiche und eine Umgebung, die zu Wanderungen, Ausflügen und zum Entspannen einlädt. Verschiedene Kinderhotels am Millstätter See und am Faaker See in Kärnten sowie in den Tiroler Bergen machen kleine Landeier im Sommer zu echten Fischerprofis. Weitere Informationen finden sich unter www.kinderhotels.com.

Im Kinderhotel Post am Millstätter See in Kärnten ist Fischen Tradition. Als Hoffischer während der K.u.K-Monarchie gingen die Vorfahren der Hoteliersfamilie bereits für den österreichischen Kaiser auf großen Fang. Auf dieselbe traditionelle Weise werden auch heute noch täglich die Schwebenetze im hoteleigenen Fischwasser im Millstätter See ausgelegt. Im Rahmen des Angebots „Mein 1. Fang“ können auch die kleinen Gäste beim Fischerausflug dabei sein und lernen bei Angelkursen, wie man Forelle, Saibling oder Karpfen an Land zieht. Biologin Ursula versorgt dabei mit allerlei Wissenswertem zu den Unterwasserlebewesen. Die Pauschale „Mein 1. Fang“ ist buchbar vom 14. bis 17. Mai oder vom 10. bis 13. September 2015 und beinhaltet Angelkurse für Kinder, Ausflüge zum Netzeinholen im See, Fischbuffet und Fischgrillen am Lagerfeuer, den Besuch einer Fischzucht sowie ein Fischerdiplom und kostet ab 513 Euro für zwei Erwachsene und ein Kind inklusive Super-Vollpension.

Im Kinderhotel Ballunspitze in Tirol geht es zum Angeln hoch hinaus. Fischer Johann wandert im Rahmen des Kinderprogramms mit den Kleinen auf eine nahegelegene Alm und zeigt am Forellenteich, wie man Fische anlockt und fängt. Auch, dass hierzu Geduld gefragt ist, lernen sie vom Profi. Zurück im Hotel demonstriert Küchenchef Florian wie man die Fische schmackhaft zubereitet. Die Pauschale „Bergwiesenduft“ ist buchbar im Juni, September und Oktober und beinhaltet sieben Übernachtungen mit All-Inclusive-Verpflegung. Die Woche kostet für zwei Erwachsene ab 1.056 Euro und für Kinder ab 175 Euro.

Ginas Kinderhotel am Faaker See in Kärnten ist mit seiner Lage direkt am See hervorragend für erste Angelversuche geeignet. Abenteuerlustige Familien, die dem See ganz nah sein wollen, können eine Hotelübernachtung gegen eine Nacht in der hoteleigenen Fischerhütte am Ufer tauschen. Die Angelausrüstung sowie erste hilfreiche Tipps erhalten Nachwuchsfischer von der Hoteliersfamilie. Ein Grilllplatz vor der Hütte verwandelt Frischgefangenes in ein leckeres Abendessen. Wenn aber die Beute nicht so üppig ausfällt, wartet in der Hütte ein prallgefüllter Kühlschrank. Sieben Nächte in Ginas Kinderhotel für zwei Erwachsene und ein Kind bis 14 Jahre und All-Inclusive-Verpflegung kosten ab 1.436 Euro.