Home » Aus dem Polizeibericht » Wohnungseinbruch in Bogenhausen
Symbolbild

Wohnungseinbruch in Bogenhausen

06.10.2017. Am Donnerstag, 05.10.2017, kehrte ein 29-jähriger Münchner gegen 13.40 Uhr, zu seiner Wohnung zurück. Diese liegt in einem Mehrfamilienhaus in der Geibelstraße. Dabei stellte er fest, dass die Tür zu seiner Nachbarwohnung aufgebrochen war.

Als er in die Wohnung sah, erblickte er zwei Männer, die offensichtlich unbefugt in der Wohnung waren. Als diese den Nachbarn bemerkten, bedrohte ihn einer der Männer mit einem nicht näher definierbaren Gegenstand. Anschließend flüchteten beide durch das Treppenhaus.

Der Nachbar nahm kurzzeitig die Verfolgung auf. Einer der Männer bog in die Schuhmannstraße ein. Nach kurzer Zeit verlor er diesen aus den Augen. Wohin der zweite lief ist unbekannt.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb erfolglos. Nach jetzigem Ermittlungsstand flüchteten die Männer ohne Tatbeute.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 45 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit hellgrauer Jacke und blauen Jeans.

Täter 2:
Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, hagere Figur, kurze schwarze Haare, Drei-Tage-Bart, Geheimratsecken, bekleidet mi einem grünen Parker und blauen Jeans.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Geibelstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.