Zimmerbrand in Laim

Symbolbild

Eine Laimer Wohnung ist nach einem Zimmerbrand nun unbewohnbar.

In einer Wohnanlage am Laimer Platz bemerkten Arbeiter in einem Treppenhaus einen Brandgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Bestätigt wurde ihre Einschätzung, als der Rauchmelder in einer Wohnung den Alarm auslöste.

Die eintreffenden Kräfte brachen die Wohnungstür im ersten Obergeschoss auf und gingen mit Pressluftatmern in die Wohnung vor. Ein Zimmer stand in Vollbrand, die Flammen wurden in kurzer Zeit gelöscht. Der Brandrauch konnte mit einem Lüfter über das Fenster entfernt werden.

Die Wohnungsinhaberin kam während es laufenden Einsatzes von der Arbeit und wurde von der Besatzung des Rettungswagens während der Zeit betreut.

Der Brand verursachte einen Schaden von rund 20.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.