Home » Zubereitung Dampfnudeln mit Weinschaumsauce

Zubereitung Dampfnudeln mit Weinschaumsauce

Dampfnudeln mit Weinschaumsauce(ergibt 12 Dampfnudeln für 6 Portionen)

Arbeitszeit: ca. 45 Minuten
Ruhezeit:ca. 35 Minuten
Garzeit: ca. 20-30 Minuten

Zutaten:
Teig:
500 g Rosenmehl Weizenmehl Type 405
25 g frische Hefe
80 g Zucker
1/4 l lauwarme Milch
40 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
zum Dämpfen:
1/4 l Milch
1 EL Butter
2 EL Zucker
Sauce:
3 Eigelb
1 ganzes Ei
120 g Zucker
8 cl kräftiger Rotwein

Zubereitung:
Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 1 TL Zucker, 3-4 EL Milch und etwas Mehl vom Rand verrühren.
15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig 12 cm dicke Knödel (Nudeln) formen und abgedeckt auf einer bemehlten Fläche ca. 20 Minuten gehen lassen. In eine gusseiserne Pfanne mit Deckel oder eine gut schließende Kasserolle soviel Milch hinein geben, dass der Boden 2 cm bedeckt ist. Mit Butter und Zucker zum Kochen bringen. Die Nudeln dicht nebeneinander einsetzen, den Deckel sofort schließen und nicht mehr öffnen. Die Dampfnudeln bei schwacher Hitze ca. 20-30 Minuten dämpfen lassen. Die Dampfnudeln sind fertig, wenn die Milch eingekocht ist und sich eine braune Kruste gebildet hat. Für die Sauce Eigelb, Ei und Zucker verrühren, bis sie cremig sind. Rotwein zugießen und im heißen Wasserbad (Wasser sollte gerade unter dem Siedepunkt gehalten werden) schaumig schlagen, bis sich das Volumen der Creme verdoppelt hat.
Dampfnudeln mit der Weinschaumsauce servieren.

Rezept & Foto: Rosenmehl