Zwei Taschendiebe nach Diebstahl von zahlreichen Mobiltelefonen festgenommen

Symbolbild

München, 13.10.2017. Am Samstag, 30.09.2017, gegen 22.00 Uhr, wurden zwei in München lebende Togolesen (41 und 54 Jahre) durch Polizeibeamte einer Personenkontrolle unterzogen.
Dabei wurden in der Umhängetasche des 41-Jährigen 20 zum Teil neuwertige Smartphones aufgefunden.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei dem 41-Jährigen, wurden weitere 96 Smartphones aufgefunden. Beide Beschuldigte machten in ihren Vernehmungen keine Angaben zur Sache. Eine plausible Erklärung zur Herkunft der Handys konnten sie nicht abgeben.

Werbung / Anzeige

Aktuell ist keines der Smartphones im polizeilichen Fahndungsbestand registriert, so dass derzeit noch keine Eigentümer bekannt sind.

Umfangreiche Ermittlungen zur Identifizierung potenzieller Geschädigter sind demnach noch erforderlich.

Da beide Täter in München über einen festen Wohnsitz verfügen, wurden sie nach der polizeilichen Sachbearbeitung entlassen. Gegen beide wird nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt.