Home » Aus dem Polizeibericht » Zwei Verletzte und sieben beschädigte Fahrzeug

Zwei Verletzte und sieben beschädigte Fahrzeug

München, 03.08.2017. Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und sieben beschädigte Fahrzeuge – so lautet die Bilanz nach einem Verkehrsunfall gestern kurz vor Mitternacht in Obergiesing. Ein 48-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Volkswagen Sharan auf der Kreuzung Werinherstraße und Plecherstraße auf ein stehendes Taxi auf. Dabei wurde der nur mit dem 61-jährigen Fahrer besetzte Mercedes in die Plecherstraße geschleudert. Das Taxi beschädigte erst ein Verkehrszeichen und kam nach einer Kollision mit zwei geparkten Fahrzeugen zum Stehen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde über einen Grünstreifen geschleudert und kollidierte dort mit einem abgestelltem Pkw sowie zwei geparkten Lieferwagen.

Aufgrund des abgesetzten Notrufs und der großflächigen Einsatzstelle wurden von der Rettungsleitstelle drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge, zwei Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert. Die Rettungskräfte fanden am Unfallort zwei Verletzte vor. Der Unfallverursacher wurde nach einer Erstversorgung schwerverletzt in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Der leicht verletzte Taxifahrer wurde ebenfalls erstversorgt einer Münchner Klinik zugeführt. Bei den sieben Fahrzeugen handelt es sich um mindestens zwei Totalschäden.

Eine weitere Schadenseinschätzung kann seitens der Feuerwehr nicht erfolgen. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.