17. traditionelle Weißwurstprüfung der Metzger-Innung München

17. traditionelle Weißwurstprüfung der Metzger-Innung München

An dieser Weißwurstprüfung dürfen ausschließlich Mitglieder der Metzger-Innung München teilnehmen. Heuer nehmen 23 Innungsmitglieder und die Berufsschule für das Metzgerhandwerk am Simon-Knoll-Platz teil.

Der gute Ruf dieser Münchner Prüfung, die immer in die Faschingszeit fällt, hallt über Bayern hinaus, und immer wieder melden sich Metzger aus anderen Bundesländern, die gern an der Prüfung teilnehmen möchten.

Bilder durch Klick vergrößern!

Die Weißwürste werden am Tag der Prüfung – der den teilnehmenden Metzgern natürlich nicht bekannt ist – von einem unabhängigen Lebensmittel-Labor in der Früh direkt aus der Wurstküche geholt. Das Personal händigt dem Fahrer des Labors 10 Weißwürste, auf Wunsch der Metzger-Innung ‚an der Kette‘ aus. Das Labor benötigt 4 Würste und verpackt die restlichen in einen neutralen Lebensmittelbeutel, mit Namen der Metzgerei versehen.

Rechtzeitig zur Prüfung am Nachmittag werden die Kisten mit den frischen Weißwürsten vom Fahrer des Labors an den Prüfungsort geliefert. Hier werden anhand der Teilnehmerliste die Prüfnummern vergeben. Nun könnte vermutet werden, die Metzgerei mit dem Anfangsbuchstaben „A“ bekommt die Prüfnummer „1“. Dem ist natürlich nicht so!

In der Wurst-Küche werden zwei zusammenhängende Würste mit der Prüfnummer verknotet und in einem Topf aus Salzwasser auf 70° C erhitzt. Jede der zwei Prüfergruppen bekommt einen Teller mit einer kalten und zwei warmen Würsten.

Die kalte Wurst wird vom Prüfungskomitee längs aufgeschnitten und in Augenschein genommen, beschnuppert und betastet.

Die Weißwurstprüfer
In den vergangenen Jahren haben sich zwei routinierte Prüfer-Gruppen aus Metzgermeistern, Veterinärinnen, Wiesn‘-Wirten und Verbrauchern entwickelt.

Die Weißwurstprüfer

Obermeister Andy Gaßner wiederholt jedes Jahr erneut: Auch eine Silber- oder Bronze-Urkunde ist ein hervorragendes Ergebnis! Entscheidend ist und bleibt in erster Linie der Geschmack der Kunden: “Wem die Weißwürste beim Metzger seines Vertrauens schmecken, der sollte diese auch weiter dort kaufen, denn der Geschmack des Verbrauchers ist ausschlaggebend.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/LCqDpz_8W00

 

Weißwurstprüfung der Metzger-Innung München – Was steckt dahinter?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Bc7-ma3H1po
Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]