Home » Auto & Verkehr

Auto & Verkehr

Bald saubere Luft für München: Höchstes bayerisches Gericht erklärt: „Es führt kein Weg an Verkehrsbeschränkungen für Dieselfahrzeuge vorbei“

München/Berlin, 17.2.2017: Am Donnerstag, 16.2.2017 verhandelte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof öffentlich über Luftreinhaltemaßnahmen und Diesel-Fahrverbote in München. Rechtliche Grundlage ist ein seit 2012 bestehendes, rechtskräftiges Urteil, das den Freistaat Bayern dazu verpflichtet, den Luftreinhalteplan München fortzuschreiben. Wegen der weitgehenden Untätigkeit von Freistaat und Landeshauptstadt hatte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im November 2015 das Zwangsvollstreckungsverfahren eingeleitet und einen Antrag auf Androhung eines Zwangsgeldes wegen andauernder Überschreitung der Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) in München gestellt. Der Vorsitzende Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Rainer Schenk erklärte in der Sitzung unmissverständlich: „Es führt kein Weg an Verkehrsbeschränkungen für Dieselfahrzeuge vorbei.“ Das Gericht sehe darüber hinaus nach …

Mehr lesen »

24. IMOT in München-Freimann vom 17. bis 19. Februar 2017

Die 24. IMOT überzeugt durch spannende Neuheiten und ein fulminantes Comeback der Superbikes München. Auch in der 24. Auflage glänzt die IMOT Internationale Motorrad Ausstellung in München auf über 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit einer packenden Vielfalt an Trends rund ums Bike. Viele Hersteller haben die Gunst der Stunde genutzt und ihrer Modellpalette einem umfassenden Facelift unterzogen. Auffälligste Entwicklung ist die Rückkehr der Supersportler in allen Hubraumklassen, aber auch bei Reiseenduros, Naked Bikes und Motorrädern für Einsteiger gibt es viele Neuheiten. Ein breites Spektrum an Innovationen in den Bereichen Zubehör, Ausrüstung, Tuning und Touristik sowie aktuelle Entwicklungen aus der Roller- und …

Mehr lesen »

Umfrage: Bereitschaft zum Umstieg auf ÖPNV vorhanden

ADAC zeigt Entwicklungspotenzial für Metropolregionen / Undurchsichtiger Tarifdschungel und hohe Preise schrecken Fahrgäste ab In Deutschland sind deutlich mehr Menschen bereit, Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu nutzen als es heute tatsächlich Kunden gibt. Das ist das Ergebnis einer ADAC-Umfrage in zehn deutschen Großstädten. Entscheidend für einen Wechsel, etwa vom Auto auf öffentliche Angebote, sind nach Ansicht der Befragten günstigere Fahrpreise, ein leichter zu durchblickendes Tarifsortiment sowie schnellere Verbindungen. Würden sich diese Aspekte verbessern, wären rund 1,4 Millionen Menschen bereit, regelmäßig umzusteigen. Befragt wurden knapp 3.100 Personen, die den ÖPNV bislang selten oder gar nicht nutzen. „Der ÖPNV in Deutschland …

Mehr lesen »

Autonome Autos bringen besseren Verkehrsfluss und mehr Sicherheit

■   Zwei Drittel sehen Vorteile von selbstfahrenden Fahrzeugen ■   Mehrheit wäre bereit Fahrzeugdaten zu teilen, um Unfälle aufzuklären ■   6 von 10 wollen kein Auto mehr kaufen, wenn selbstfahrende Fahrzeuge kommen ■   Am 23. Februar startet in München der digitale Hub zur Mobilität der Zukunft Auf nächtlichen Autobahnfahrten dem Autopiloten das Steuer überlassen oder im Stadtverkehr die Zeitung lesen statt im Stop-and-Go zu verzweifeln – die große Mehrheit der Bundesbürger sieht eine Vielzahl von Vorzügen durch autonome Autos. Zwei Drittel (66 Prozent) geben in einer repräsentativen Umfrage unter 1.006 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom an, dass sie Vorteile von …

Mehr lesen »

Kraftstoffpreise erneut leicht gestiegen

Die Autofahrer in Deutschland müssen für ihre Tankrechnung wieder etwas tiefer in die Tasche greifen. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, kletterte der Preis für einen Liter Super E10 seit der vergangenen Woche um 0,6 Cent auf 1,378 Euro. Nur minimal verteuert hat sich Diesel-Kraftstoff: Ein Liter kostet derzeit 1,187 Euro (plus 0,2 Cent). Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, nach Möglichkeit stets bei günstigen Tankstellen zu tanken. Dies schont nicht nur den Geldbeutel, sondern stärkt auch die Marktmacht der preiswerteren Anbieter. Ausführliche Informationen rund um den Kraftstoffmarkt gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch …

Mehr lesen »

Stauprognose für das Wochenende 17. bis 19. Februar 2017

Wintersportler, die am Wochenende mit dem Auto unterwegs sind, brauchen starke Nerven. Auf den Routen in die Alpen und Mittelgebirge wird es noch voller als an den vergangenen Wochenenden. Neben Urlaubern aus mehreren Nachbarländern sowie aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind auch viele Wochenendausflügler unterwegs. Abseits der Wintersportrouten fließt der Verkehr weitgehend störungsfrei. Die Staustrecken: A 1 Hamburg – Bremen – Münster – Dortmund • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin • A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel …

Mehr lesen »

Kraftstoffpreise gehen leicht nach oben

Spanne zwischen Benzin- und Dieselpreis wird wieder größer Die Preise für Benzin und Diesel sind im Vergleich zur vergangenen Woche leicht gestiegen. Ein Liter Super E10 verteuerte sich nach Angaben des ADAC um einen Cent auf aktuell 1,372 Euro. Der Dieselpreis kletterte binnen Wochenfrist um 0,5 Cent und liegt damit derzeit bei 1,185 Euro. Die Preisspanne zwischen den beiden Kraftstoffsorten hat sich damit wieder etwas vergrößert und beträgt nun 18,7 Cent. Der steuerliche Unterschied zwischen Benzin und Diesel liegt bei etwa 22 Cent. Ausführliche Informationen rund um den Kraftstoffmarkt gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen …

Mehr lesen »

Radreifen heiß gelaufen? Kein S-Bahnverkehr am Ostbahnhof

München, 10.02.2017. Vermutlich wegen eines am Freitagmorgen (10. Februar 2017) heiß gelaufenen Radreifens verkehrt derzeit am Ostbahnhof keine S-Bahn. Feuerwehr und Bundespolizei sind im Einsatz. Kurz nach 8 Uhr war am Ostbahnhof am Gleis 3 eine S-Bahn (S3) Richtung Mammendorf eingefahren, die starke Rauchentwicklung aufwies. Sofort wurden die in der S-Bahn Reisenden sowie die am Bahnsteig befindlichen Personen evakuiert und der S-Bahnverkehr eingestellt. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und nahm sich des Vorfalls an. Nach ersten Informationen soll ein Radreifen eines Drehgestells heiß gelaufen und für die Rauchentwicklung verantwortlich sein.

Mehr lesen »

Lufthansa Airbus A350-900 in Hamburg gelandet

Das modernste Langstreckenflugzeug der Lufthansa, die A350-900 von Airbus, ist heute auf dem Hamburger Helmut-Schmidt-Flughafen gelandet. Zuvor war Flug LH350 in 700 Metern Höhe über Hamburgs neuestes Wahrzeichen, die Elbphilharmonie, geflogen. Diese Flughöhe wurde von der Deutschen Flugsicherung vorgegeben, aufgrund des Wetters erfolgte der Überflug teilweise in den Wolken. Ein niedrigerer Überflug, ein sogenannter „low-pass“, war leider wie ursprünglich geplant nicht möglich. Die Mitarbeiter des Airbus Werkes konnten das neueste Langstreckenflugzeug der Lufthansa Flotte beim Überflug in Finkenwerder bestaunen. In dem Werk wurden wichtige Teile für das Flugzeug gebaut. Nach der Landung auf dem Hamburger Flughafen wurde die Ankunft mit …

Mehr lesen »

ADAC Südbayern: Gelbe Engel helfen über 4 Millionen Mal

4.181.053 Mal haben die Gelben Engel des ADAC im Vorjahr in den Bereichen Luftrettung, Straßenwacht und Ambulanzdienst Menschen aus ihrer Not geholfen. Auch im Bereich des ADAC Südbayern gab es jede Menge zu tun. Auf den sechs Luftrettungsstationen sind die Helikopter insgesamt 8448 Mal zu Einsätzen abgehoben, deutschlandweit waren es 54.444. Von den insgesamt 4.081.582 Einsätzen der Pannenhelfer spielten sich 544.142 auf Straßen im Freistaat ab. Deutschlandweit der intensivste Tag war übrigens der 18. Januar 2016 mit 25.887 Hilfeleistungen. Der ADAC Ambulanzdienst, der unter anderem mit vier in Nürnberg stationierten Maschinen verletzte und erkrankte Urlauber zurückholt, war mit Linien- und …

Mehr lesen »