Home » Auto & Verkehr

Auto & Verkehr

Bußgelder aus dem Urlaub werden vollstreckt

Bußgelder aus dem Urlaub werden vollstreckt

Der ADAC rät, Knöllchen aus EU-Staaten zügig zu bezahlen oder bei Fehlern Einspruch einzulegen Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, die Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, sondern sie auf Plausibilität zu prüfen und danach zügig zu bezahlen. Bei fehlerhaften Bußgeldbescheiden oder Missverständnissen ist juristische Hilfe unerlässlich. Vollstreckt werden Strafen aus dem EU-Ausland ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro (Österreich ab 25 Euro). Diese Grenze gilt für das Bußgeld inklusive der anfallenden Verwaltungskosten, sodass Strafen deutlich unter 70 Euro geahndet werden können. Wer schnell zahlt, umgeht nicht nur die …

Mehr lesen »

Staufrei reisen dank Smartphone und Tablet

■ Jeder dritte Autofahrer lässt sich unterwegs per Internet vor Staus warnen ■ Unter den 18- bis 29-Jährigen ist es bereits jeder Zweite ■ Neun von zehn Autofahrern hören Verkehrsnachrichten im Radio Dank Smartphone und Tablet schlau am Stau vorbei: Fast jeder zweite Autofahrer (45 Prozent) informiert sich mobil online über aktuelle Staumeldungen. Um den verstopften Straßen zur Urlaubszeit am besten zu entgehen, checkt fast jeder Fünfte (19 Prozent) bereits vor Antritt der Fahrt mit Smartphone und Tablet, was ihn im Verkehr erwartet. Jeder dritte Autofahrer (36 Prozent) behält unterwegs mit Smartphone oder Tablet das Verkehrsaufkommen im Blick. Das ist …

Mehr lesen »

Welche Assistenten das Fahren sicherer und leichter machen

ADAC hat Fahrassistenzsysteme auf Nutzen und Komfort untersucht Sicherheit und Komfort – das ist es, was Fahrassistenzsysteme im Pkw verbessern sollen. Der ADAC hat die gängigsten Assistenten untersucht und ihren Nutzen bewertet. Ergebnis: Alle Helfer erwiesen sich als sinnvoll. Asphärische Spiegel Der abgesetzte Bereich in einem Außenspiegel ermöglicht ein größeres Sichtfeld und den Blick in den toten Winkel. Wird auf Fahrer- und Beifahrerseite angeboten und bietet einen wertvollen Überblick. Parksensoren/Kameras Ultraschallsensoren an Heck und Front erleichtern das Rangieren, seitliche Sensoren erkennen Parklücken und übernehmen selbstständig das Lenken. Praktisch, weil auch für knappe Lücken geeignet. Ergänzend bieten Heck- bzw. Front- und …

Mehr lesen »

32 BMW i3 an Staatsminister Joachim Herrmann und Staatsbauverwaltung Bayerns übergeben

Bereits rund 1.100 BMW i3 deutschlandweit im Staatsdienst München, 07.08.2017. BMW Deutschland übergab heute in der BMW Welt 32 vollelektrische BMW i3 an den Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. Die kompakten Stromer kommen in ganz Bayern an den Standorten der Bayerischen Staatsbauverwaltung sowie in der Obersten Baubehörde zum Einsatz. Insgesamt sind bereits rund 1.100 BMW i3 in ganz Deutschland im Staatsdienst unterwegs. Neben Staatsminister Joachim Herrmann kamen für die Übergabe der Fahrzeuge auch die 32 zukünftigen BMW i3 Fahrerinnen und Fahrer in die BMW Welt. Dort wurden sie von Peter Mey, Leiter der BMW Niederlassung München, und Helmut Käs, Leiter BMW …

Mehr lesen »

Alkoholtest im Ausland nicht verweigern

Wer im europäischen Ausland von der Polizei zum Alkoholtest aufgefordert wird, sollte sich nicht weigern. In einigen Ländern drohen dafür hohe Strafen. Wer in Österreich eine Alkoholkontrolle ablehnt, dem unterstellt die Polizei automatisch einen Alkoholwert von 1,6 Promille. Ihm droht eine Geldstrafe in Höhe von 1.600 bis 5.900 Euro. Zudem wird Ausländern die Fahrberechtigung in Österreich für mindestens sechs Monate aberkannt. Dieselben Konsequenzen drohen laut ADAC, wenn ein Alkomat-Test verweigert wird. Einen Atem- oder Blutalkoholtest in den Niederlanden zurückzuweisen, wird als Straftat angesehen. Das gilt auch, wenn nicht bekannt ist, ob der Fahrer tatsächlich Alkohol im Blut hatte. Ein Fahrer …

Mehr lesen »

Felbertauernstraße: Staufreie Alternative über die Alpen

Camper können hin und zurück insgesamt bis zu 120 Euro sparen / 36 Kilometer langer Alpen-Highway feiert 50. Geburtstag (ADAC Touring GmbH) Auf dem Weg über die Alpen Richtung Süden gibt es eine Alternative zu den staugeplagten Routen über die Brenner- oder Tauernautobahn – die Felbertauernstraße. Neben dem meist stressfreien Vorankommen bietet die Strecke zwischen Mittersill im Salzburger Land und Matrei in Osttirol ein atemberaubendes Panorama, unterbrochen nur durch einen gut fünf Kilometer langen Tunnel. Weil bei der Maut auf der Felbertauernstraße kein Unterschied zwischen Pkw, Wohnmobil oder Gespann gemacht wird, können Camper auf dieser Route richtig sparen: Wer am …

Mehr lesen »

Ölpreis gestiegen – Spritpreise ziehen nach

Gegenüber der Vorwoche sind die Spritpreise an den deutschen Tankstellen gestiegen. Laut ADAC kostet ein Liter Super E10 durchschnittlich 1,319 Euro und damit 0,8 Cent mehr als in der Vorwoche. Für einen Liter Diesel müssen Autofahrer 1,127 Euro bezahlen: im Vergleich zur Vorwoche ein Anstieg von 1,3 Cent. Die gestiegenen Rohöl-Notierungen sind für die aktuell gestiegenen Kraftstoffpreise verantwortlich. Um mehr als einen Dollar kletterte das Barrel im Vergleich zur Vorwoche und liegt damit bei etwas über 51 Dollar. Der ADAC rät, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen und den günstigsten Anbieter anzusteuern. Auch auf den richtigen Zeitpunkt kommt es …

Mehr lesen »

Spritpreis im Juli auf Jahrestiefststand

Der Juli ist der günstigste Tankmonat des bisherigen Jahres. Laut aktueller ADAC-Auswertung kostete ein Liter Super E10 im Juli-Durchschnitt 1,313 Euro, Diesel war für 1,115 Euro pro Liter im Monatsmittel zu haben. Teuerster Tag für Super E10 war im abgelaufenen Monat der 16. Juli: Der Durchschnittspreis lag an diesem Tag bei 1,324 Euro je Liter. Beim Diesel mussten Autofahrer am 30. Juli mit 1,130 Euro pro Liter am tiefsten in die Tasche greifen. Am günstigsten war E10 am 11. Juli mit einem Preis von 1,301 Euro je Liter – für Benzin-Tanker war das gleichzeitig der bislang billigste Tag des laufenden …

Mehr lesen »

Sommerreiseverkehr erreicht Höhepunkt

Der Reiseverkehr auf Deutschlands Autobahnen erreicht am Wochenende seinen vorläufigen Höhepunkt. Ferienbeginn bzw. Ferienende in einigen Bundesländern führen dazu, dass dieses Wochenende eins der stauträchtigsten in der Sommersaison wird. Wer flexibel ist, sollte Hin- oder Rückreise auf einen Dienstag oder Mittwoch legen. Die wesentlichen Staustrecken in Deutschland: Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee Großraum Hamburg A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – Puttgarden A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck A 6 Mannheim …

Mehr lesen »

Stabile Preise auf dem Kraftstoffmarkt

Die Kraftstoffpreise in Deutschland haben sich gegenüber der vergangenen Woche fast nicht verändert. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 derzeit im Durchschnitt 1,311 Euro. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies ein Rückgang von 0,1 Cent. Der Dieselpreis liegt mit 1,114 Euro auf dem gleichen Niveau wie vor Wochenfrist. Zwei Faktoren beeinflussen vor allem die Höhe der Kraftstoffpreise. Zum einen der Preis für Rohöl, der seit der Vorwoche um einen Dollar gestiegen ist und derzeit bei knapp 50 Dollar liegt. Zum anderen der Euro, der sich gegenüber dem US-Dollar weiter erholt hat und die gestiegenen Rohölnotierungen ausgleicht. Auch …

Mehr lesen »