Home » Gesundheit

Gesundheit

Bayern: Zeitumstellung bereitet Frauen häufiger Probleme

DAK-Umfrage zeigt Unterschiede zwischen Geschlechtern und Altersgruppen – Mehrheit würde Uhrendreh abschaffen Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit macht in Bayern den Frauen deutlich häufiger zu schaffen als den Männern. Nach der aktuellen Forsa-Umfrage* im Auftrag der DAK-Gesundheit fühlt sich die Mehrheit der Betroffenen infolge der Zeitumstellung müde und schläft schlecht. Insgesamt hatte knapp jeder Vierte in Bayern schon einmal gesundheitliche Probleme durch den Uhrendreh. Die breite Mehrheit würde ihn abschaffen. Der Wechsel zur Winterzeit findet in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober statt. Um 3 Uhr werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Frauen (29 Prozent) bereitet …

Mehr lesen »

Informationsveranstaltung für Patienten: Narben und Lasermedizin

Informationsveranstaltung für Patienten: Narben und Lasermedizin

München, 27. September 2017. Anti-Aging, Lasermedizin und Narben: Was hat sich bewährt, was gibt es Neues? In ihrem Vortrag zur Ästhetischen Dermatologie beschreibt Fachärztin Dr. Stephanie Steckmeier die verschiedenen Verfahren, die zur Verbesserung von Falten verwendet werden. Weitere Schwerpunkte sind die Behandlung von unschönen Narben und das Mikroneedling zur Verbesserung der Hautstruktur und zur Korrektur von eingesunkenen Aknenarben. Die kostenfreie Patienten-Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. Oktober 2017, ab 14.30 Uhr in der Hautklinik in der Thalkirchner Straße 48 statt. Informationsveranstaltung für Patienten am 11. Oktober 2017, ab 14.30 Uhr – Klinik Thalkirchner Straße 48, Kleiner Hörsaal

Mehr lesen »

16. Internationale Bindungskonferenz am Freitag, 29.09.2017

16. Internationale Bindungskonferenz am Freitag, 29.09.2017

Die Internationale Bindungskonferenz wird sich in ihrem 16. Jahr mit den heilenden wie zerstörerischen Aspekten im Kontext von Bindung und Gruppe auseinandersetzen. Hierzu werden ab Freitag, den 29. September international renommierte Forscher und Kliniker aus ihren Studien und Erfahrungen berichten und Wege zur Prävention aufzeigen.  Ein Säugling entwickelt in unserer Kultur anfangs nur zu wenigen Personen – in der Regel zu seinen Eltern – Bindungsbeziehungen. Im Laufe seines Lebens gewinnen Bindungserfahrungen in Gruppen immer mehr an Bedeutung, etwa in der erweiterten Familie, ebenso in Krippe, Kindergarten, Schule, Peer­-Gruppen in der Adoleszenz, Arbeitsgruppen im Berufsleben, in Vereinen, Parteien und Religionsgemeinschaften. Menschen …

Mehr lesen »

Mäusealarm: In Bayern steigt die Zahl der Hantavirus-Infektionen stark an

Mäusealarm: In Bayern steigt die Zahl der Hantavirus-Infektionen stark an

80 Prozent aller Neuerkrankungen allein zwischen Mai und August / DAK-Gesundheit rät zu verstärkter Hygiene  In Bayern steigt die Zahl der Infektionen mit dem gefährlichen Hantavirus stark an. Seit Jahresbeginn zählten die Behörden im Freistaat bislang 301 Fälle solcher Infektionen, die durch Kontakt mit Mäusekot übertragen werden. Rund 80 Prozent aller Fälle wurden allein in den vergangenen vier Monaten gemeldet. Im gesamten Jahr 2016 waren es nur 28 Erkrankungen. Darauf weist die DAK-Gesundheit mit Blick auf aktuelle Zahlen* des Robert-Koch-Institutes (RKI) hin. Mehr als jede fünfte in Deutschland registrierte Infektion stammt aus Bayern. Während bis Ende April insgesamt 58 Hantavirus-Erkrankungen …

Mehr lesen »

Umfrage: Bayern verzichten im Urlaub auf soziale Medien

Für die Gesundheit sind viel Schlaf und weniger Stress laut DAK-Studie genauso beliebt wie Bewegung und Sport  Im Urlaub bewusst Abstand zum Alltag halten: Das war der großen Mehrheit (82 Prozent) der Bayern in diesem Jahr besonders wichtig. Zudem legten sie wenig Wert darauf, über soziale Medien in Kontakt zu bleiben oder erreichbar zu sein. Der Urlaubsreport* 2017 der DAK-Gesundheit zeigt auch: Um etwas für die eigene Gesundheit zu tun, setzten die Bayern gleichermaßen auf Schlaf und Stressreduktion sowie auf aktive Betätigung. Die meisten haben sich in der Ferien gut oder sehr gut erholt. Der zeitweise Ausstieg aus dem Hamsterrad …

Mehr lesen »

Pflegekurs für Angehörige im Klinikum Harlaching

München, 7. September 2017. Das Klinikum Harlaching lädt pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helfer am Samstag, 23. September, von 10 bis 11.30 Uhr zu einem Workshop „Bewegen aus dem Bett“ ein. Erfahrene Pflegekräfte aus der Frührehabilitation und Intensivpflege erklären den Teilnehmenden, wie sie Pflegebedürftige mit weniger eigener Anstrengung und Belastung in der Bewegung unterstützen und so etwa dem Wundliegen vorbeugen können. Der Kurs ist kostenlos und findet im Seminarraum E 36 des Klinikums, Sanatoriumsplatz 2, Altbau A1, statt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine telefonische Anmeldung unter (089) 6210-2204 oder per E-Mail an sandra.bauer@klinikum-muenchen.de gebeten. Auskünfte zum Workshop erhalten Interessierte …

Mehr lesen »

Engagement macht stark: Münchner Rotes Kreuz sucht Ehrenamtliche

Vom 8. bis 17. September 2017 findet unter dem Motto „Engagement macht stark“ die bundesweite Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements statt. Beinahe 31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich und freiwillig. Rund 3.600 davon tun dies beim Münchner Roten Kreuz. Ob bei der Berg- oder Wasserwacht, im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz, im Jugendrotkreuz, in der Blutspende oder im sozialen Bereich mit benachteiligten Jugendlichen, Senioren, Kranken, Geflüchteten und anderen Hilfsbedürftigen: Die ehrenamtlichen Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler sind da, wenn sie gebraucht werden. Gemeinsam mit rund 1.100 beruflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen sie ein Zeichen für Menschlichkeit und kompetente Hilfe in Stadt und Landkreis …

Mehr lesen »

Menschen mit Diabetes haben erhöhtes Schlaganfallrisiko: Wetterumschwünge belasten Herz-Kreislauf-System

Der diesjährige Sommer ist von starken Wetterumschwüngen geprägt: Mehrmals sanken die Temperaturen in den letzten Wochen von heiß auf kühl und stiegen anschließend wieder stark an. Derzeit herrscht in vielen Teilen Deutschlands noch Sommerhitze, die nächste Gewitterfront mit Temperaturstürzen ist jedoch bereits vorhergesagt. Selbst im September und Oktober kann es noch zu wechselhaften Wetterlagen mit sehr warmen, aber auch kalten Tagen kommen. Viele ältere Menschen mit Diabetes leiden auch an Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck oder einer koronaren Herzkrankheit, außerdem haben sie ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle. Für sie sind plötzliche Temperaturwechsel besonders belastend. Hinzu kommt, dass viele von ihnen an warmen …

Mehr lesen »

Krankenstand: Bayern sind überdurchschnittlich gesund

DAK-Gesundheit: Muskel-Skelett-Erkrankungen, Erkältungen und psychische Erkrankungen verursachen mehr als jeden zweiten Fehltag Der Krankenstand  in Bayern stieg im ersten Halbjahr 2017 geringfügig auf 3,8 Prozent (erstes Halbjahr 2016: 3,7 Prozent). Trotzdem sind die Arbeitnehmer im Freistaat hinter Baden-Württemberg das Land mit den geringsten Ausfalltagen in ganz Deutschland. Diese lagen deutlich unter dem Bundesniveau von 4,3 Prozent. 65,4 Prozent der Berufstätigen in Bayern wurden bislang nicht krankgeschrieben, mehr als jeder dritte (34,6 Prozent) mindestens einmal. Den größten Anteil am Krankenstand haben Muskel-Skelett-Erkrankungen, Erkältungen und psychische Erkrankungen. Mehr als jeder zweite Fehltag ging auf das Konto einer dieser drei Krankheitsarten (52,9 Prozent). …

Mehr lesen »

Mit Radfahren Diabetes Typ 2 vorbeugen und Blutzuckerwerte senken

In Deutschland haben von 6,7 Millionen Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, 95 Prozent einen Typ-2-Diabetes. Bewegungsmangel und Übergewicht sind zwei Risikofaktoren für die Entstehung der chronischen Stoffwechselerkrankung. Regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Vorbeugung bei und hilft auch bereits Erkrankten, ihren Blutzuckerspiel zu senken. Eine prospektive dänische Kohortenstudie zeigte, dass Teilnehmer, die regelmäßig Rad fuhren, deutlich seltener einen Typ-2-Diabetes entwickelten. Fahrradfahren als klassische Ausdauersportart eignet sich gleichermaßen für Einsteiger als auch für bereits begeisterte Sportler und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Darauf macht diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam. Für die „Diet, Cancer and Health“-Studie, durchgeführt von Martin Rasmussen von der Universität …

Mehr lesen »