“Advent.Zeit” hoch zwei in Altenmarkt-Zauchensee: Premiere am Bergsee und Romantik im Tal

Foto: © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus / Matthias Fritzenwallner

Einmal unten im Tal, einmal oben im Bergdorf: Erstmalig erleben Gäste des doppelten Urlaubs-Paradieses Altenmarkt-Zauchensee in Salzburg auch eine doppelte „Advent.Zeit in di Berg“. Dabei feiert in diesem Winter der „Bergsee.Advent“ Premiere, der am 13., 20. und 26. Dezember den idyllischen Zauchensee zur Kulisse eines magischen Schauspiels aus Licht und Musik macht. Höhepunkte des Altenmarkter „Romantik.Advents“ im vorweihnachtlich geschmückten Tal sind die „Herberg.Suche“ sowie die neue „Adventliche Genuss.Tour“.

„Das Besondere an Altenmarkt-Zauchensee ist, dass es sowohl den Charme eines gewachsenen Ortes mit idyllischem Ortskern bietet als auch das alpine Flair eines ausgezeichneten Bergsport-Dorfes“, sagt Klaudia Zortea, Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus. „Den Zauber beider Welten lassen wir in diesem Jahr zum ersten Mal in der gemeinsamen ‚Advent.Zeit‘ lebendig werden.“

Wo der See die Hauptrolle spielt
In Zauchensee wird ohne Frage der zugefrorene Bergsee zu Füßen des kleinen Wintersportortes die Hauptrolle spielen. Eine Klang-Wolke aus klassischer Musik abgestimmt auf stimmungsvolle Lichtinstallationen setzt ihn am 13., 20., und 26. Dezember in Szene. An den Ufern des auf 1.350 Metern Höhe gelegenen Gewässers probieren Besucher das reiche Angebot der Kulinarikstände und lauschen dem Spiel der Bläser. Oder wie wäre es, einmal tief in warme Decken gekuschelt vom Pferdeschlitten aus den Zauchenseer Advent zu bestaunen? Auf „Räucher.Wanderungen“ über den verschneiten Erlebnisweg Mondpfad lernen Interessierte außerdem die Kunst des Räucherns kennen.

Romantik – für die besonderen Momente mit Herz
In Altenmarkt wird einen ganzen Monat lang der Advent gefeiert: Von 23. November bis 22. Dezember steht der Ort ganz im Zeichen des „Romantik.Advents.“ An den Wochenenden inspiriert der „Advent.Markt“ im Ortszentrum mit seinen liebevollen Dekorationen, einem Tannenwald auf dem Marktplatz, Engelstoren, Holzständen mit regionalem Kunsthandwerk und alpiner Kulinarik. Zur Eröffnung werden die Kerzen eines riesigen Adventskranzes angezündet. Ganz zauberhaft präsentiert sich die „Herzstück.Tenne“, die in der historischen Dechantshoftenne untergebracht ist. Umgebaut zu einem weihnachtlichen Schauraum für die Handwerkskunst und den Handel aus dem Ort bietet sie besondere Momente mit Herz.

Von Salzburg nach Bethlehem
Wer sich mitten im Salzburger Land nach Bethlehem zurückversetzen lassen will, sollte unbedingt bei der Altenmarkter „Herberg.Suche“ am 8. Dezember dabei sein, wenn Laiendarsteller die Weihnachtsgeschichte von Maria und Josef nachspielen. Freunde irdischer Freuden probieren die neue „Adventliche Genuss.Tour“ aus, die samstags und sonntags individuell zwischen 14.30 und 19.30 Uhr unternommen werden kann. Los geht’s im Restaurant „Lausbua“, wo es neben der Vorspeise auch den „Genuss.Pass“ gibt, der dazu berechtigt, an drei weiteren Stationen kleine Köstlichkeiten zu probieren.

„Egal, ob man im Tal- oder im Bergort nächtigt, dank eines kostenlosen Shuttles lässt sich sowohl auf dem „Bergsee.Advent“ als auch dem „Romantik.Advent“ der ein oder andere Glühwein guten Gewissens trinken“, sagt Klaudia Zortea. Übrigens: Mit der Ski- und Adventpauschale kosten drei Nächte inklusive Frühstück, der 3-Tages-Skipass für ganz Ski amadé, die Salzburger Sportwelt Card, Skibus sowie der „Teleskopischen Sternen.Führung“ am Ufer des Zauchensees ab 275 Euro pro Person. Sie ist gültig von Saisonbeginn bis Heilig Abend.

 

Weitere Informationen:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 6, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee, Salzburger Land, Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, info@altenmarkt-zauchensee.at, www.altenmarkt-zauchensee.at

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]