Alkoholisierter Pkw-Fahrer fährt ungebremst auf Taxi auf – eine Person schwer, vier Personen leicht verletzt

Symbolbild

Am Sonntag, 14.07.2019, gegen 01:45 Uhr, befuhr ein 69-jähriger Taxifahrer aus München mit seinem Mercedes die Lindwurmstraße in südwestliche Fahrtrichtung. Im Taxi befanden sich zu diesem Zeitpunkt drei Fahrgäste aus Schleswig-Holstein, ein 58-Jähriger mit seiner 54-jährigen Ehefrau und seiner 14-jährigen Tochter.

An der Kreuzung zur Poccistraße wollte der Taxifahrer nach rechts in diese abbiegen. Aufgrund der Rotlicht zeigenden Ampel musste er verkehrsbedingt halten.

Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 22-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Pkw VW die Lindwurmstraße ebenfalls in südwestliche Richtung. Laut Zeugenangaben war er hierbei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Als die Ampel auf Grünlicht wechselte und der Taxifahrer losfahren wollte, fuhr der 22-Jährige mit seinem Fahrzeug nahezu ungebremst und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf das Taxi auf. Das Fahrzeug wurde durch die Kollision über die Kreuzung geschoben.

Der Unfallverursacher, der Taxifahrer und das im Taxi befindliche Ehepaar wurden jeweils leicht verletzt, die 14jährige Tochter schwer. Alle Personen wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte beim 22-jährigen Fahrzeugführer eine starke Alkoholisierung festgestellt werden. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Während der Unfallaufnahme musste die Lindwurmstraße stadtauswärts sowie die Kreuzung zur Poccistraße für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Es kam hierbei teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]