Auffahrunfall auf dem Mittleren Ring

Auffahrunfall auf dem Mittleren Ring
Foto: © Branddirektion München

Am Freitag ist es zu einem Verkehrsunfall auf dem Mittleren Ring mit mehreren Verletzten gekommen.

Kurz nach 13 Uhr kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Auffahrunfall mit insgesamt fünf Pkw. Der Unfall ereignete sich auf dem Mittleren Ring in Fahrtrichtung West, in Höhe der Auffahrt zur A9. Insgesamt waren neun Personen beteiligt, davon mussten fünf in ein Krankenhaus transportiert werden.

Zwei 50-jährige Frauen in einem VW wurden über eine große Seitenöffnung befreit. Hierfür durchtrennten die Einsatzkräfte beide B-Säulen des Fahrzeuges mit Hilfe einer Rettungsschere und Rettungsspreizers und befreiten die Patienten rückenschonend aus dem Pkw. Beide wurden nach kurzer Versorgung in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Während des Einsatzes war der Mittlere Ring in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]