Das war die Galanacht der Gastronomie und Hotellerie 2020

Galanacht der Gastronomie und Hotellerie 2020

Bereits zum zweiten Mal hintereinander fand der Ball im großen Festsaal des Paulaner am Nockherberg statt. Zur Galanacht kam alles, was in der Branche Rang und Namen hat, denn hier konnten Münchens Gastgeber einen Abend lang selbst in die Rolle des Gastes schlüpfen und eine rauschende Ballnacht feiern. Das außergewöhnliche Buffet, auch in diesem Jahr wieder aus der Küche von Florian Lechner, einem der beiden Chefs des Hauses. Unter dem Motto „Kindheitserinnerungen“ wurden die Gäste von ihm und seinem Team kulinarisch auf überraschende Art und Weise in die Jugend- und Kinderjahre zurückversetzt.

Die Branche feierte sich an diesem Abend nicht nur selbst, sondern nutzt die Bühne auch, um die Aufmerksamkeit auf die derzeit wichtigsten Themen der Gastronomie und Hotellerie zu lenken. Dazu gehört im Gastgewerbe unweigerlich die Nachwuchssuche und –förderung. Und genau hierfür stand einer der Höhepunkte des Abends. Auf entzückende Art und Weise bekamen die Gäste den ersten Gang von 60 “Europa Miniköchen” im Alter zwischen 10 und 11 Jahren aus ganz Bayern serviert. Die Kinder hatten auch die große Ehre, das Buffet des Abends zu eröffnen.

„Europa-Miniköche“ ist ein Projekt engagierter Gastronomen auf gemeinnütziger Basis, dessen Ziel es ist, das Ernährungsverhalten von Kindern und Familien nachhaltig und langfristig zu ändern und ihnen die Berufe in Hotellerie und Gastronomie näher zu bringen. Durch das abwechslungsreiche Programm führte wieder die bekannte TV-Moderatorin Monika Eckert und die international besetzte Band SM!LE begleitete die Gäste musikalisch durch den Abend.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 3 Durchschnitt 4]