Home » Reisen & Freizeit » FÜR ALLE DOWNHILL-FREAKS, EXTREM-BIKER UND PANORAMA-CRUISER

FÜR ALLE DOWNHILL-FREAKS, EXTREM-BIKER UND PANORAMA-CRUISER

ACTIONBERG PENKEN BEGEISTERT DIE GESAMTE SZENE

Morgens beim Vorbereiten der Bikes schon die Vorfreude auf einen strahlenden Bergsommertag zu verspüren – dieses Gefühl kennen viele Radsportler. Der Actionberg Penken hält für sie dieses Jahr besonders viel Adrenalin, Dopamin und Endorphine bereit. Downhill-Freaks freuen sich über den Betrieb des Lärchwald Lifts und der Horbergbahn. Dank diesen sind Wiederholungsfahrten der Singletrails „Himmelfahrt“ und „Höllenritt“ heuer besonders bequem möglich. Extrem-Biker fiebern der Zillertal Bike Challenge 2015 entgegen, einem der populärsten Rennen der Szene. Panorama-Cruiser freuen sich auf Trails mit wenigen Höhenmetern, viele Einkehrmöglichkeiten und atemberaubende Aussichten bei der Penken Genuss- oder Panoramatour.

Mit 800 Kilometern Radwegenetz, 20 ausgewiesenen Touren und zwei Singletrails bietet die Ferienregion Mayrhofen-Hippach Radsportbegeisterten die besten Aussichten auf einen perfekten Bergsommer. Ob waghalsige Downhiller, ambitionierte Höhenmeterfresser oder gemütliche Panorama-Cruiser, auf jeden wartet ein Gipfelabenteuer, das Körper und Seele Urlaub machen lässt. Auszeiten – und sei es nur für einen Tag – inmitten einer einzigartigen Natur, deren Erlebniswert durch den Neubau der Penkenbahn keinesfalls beeinträchtigt wird. Alle Touren werden sinnvoll umgeleitet und die Horbergbahn und der Lärchwald Lift bringen Biker inklusive Fahrrad direkt zu den Trails. Zu der perfekten Infrastruktur gehören außerdem: geführte Touren für jeden Geschmack, Bike-Verleih und Bike-Hotels inklusive diebstahlversicherter Abstellplätze, Reparaturdienste und Putzmöglichkeiten sowie kostenloser Service an den Bergstationen des Lärchwald Lifts und der Horbergbahn. Eventuelle Pannen können direkt am Berg behoben werden. Ein Service, den jeder Biker bei Bedarf in Anspruch nehmen kann.

HÖLLENRITT UND HIMMELFAHRT – NERVENKITZEL FÜR ALLE DOWNHILLER
Mit etlichen Steilpassagen, Spitzkehren sowie Bachüberquerungen und langen Abschnitten im Wald macht der „Höllenritt“ seinem Namen alle Ehre. Sich hier ab der Bergstation Horbergbahn vier Kilometer talwärts hineinzustürzen ist selbst für Geübte ein echter Nervenkitzel. Mit Helmkameras, die es an der Talstation Horbergbahn zum Ausleihen gibt, kann die rasante Abfahrt sogar aufgezeichnet werden. Im Anschluss gibt’s als Erinnerung die DVD zum unvergesslichen Ride. Das gilt natürlich auch für die Downhiller der etwas einfacheren „Himmelfahrt“. Ebenfalls mit etlichen Hindernissen ausgestattet, aber immer auch mit einem „Chickenway“ zum Umfahren der Obstacles, bietet dieser Trail diesen Sommer besonders optimale Trainingsmöglichkeiten. Durch den Betrieb der Horbergbahn und des Lärchwald Lifts geht’s inklusive Bike direkt an den Start der Trails. So kann die „Himmelfahrt“ ideal wiederholt werden und als Training für den „Höllenritt“ dienen.

ZILLERTAL BIKE CHALLENGE 2015 – DAS EVENT DER SZENE
Vom 3. bis 5. Juli 2015 steht sie an, die 7. Zillertal Bike Challenge – drei Renntage, drei Startkategorien und fünf Altersklassen, wobei Professionals ihre eigene Klasse bilden. Hier fahren nur ambitionierte Radsportler mit: Selbst in der 1. Klasse, den „Lords and Ladies“, werden 120 Kilometer zurückgelegt und 3.580 Höhenmeter überwunden. Lizenzfahrer und Amateure in der Klasse „Kings and Queens“ bezwingen 203,5 Kilometer über 9.180 Höhenmeter. Die Zillertal Bike Challenge ist eines der härtesten Rennen der Szene und liefert Extrem-Bikern genau den Adrenalin- und Dopamin-Kick, den sie suchen. Den Siegern winken 15.000 EUR Preisgeld. Wen das Fieber packt, der trainiert am besten gleich am Berg der Berge: Die „Große Penken Tour“, bei der es in vier Stunden 1.664 Höhenmeter und 40 Kilometer zu bezwingen gilt, ist als Wadlbeißer der Kategorie „schwierig-schwarz“ ein guter Anfang. Nächste Trainingsetappe ist die fünfstündige Penkenjoch- Wanglalm-Tour.

PANORAMA- UND GENUSSTOUR – BIKE-ELDORADO FÜR CRUISER
Für alle, die lieber in den Genussgang schalten, bietet der Actionberg viele leichte und mittelschwere Touren. Der Actionberg Penken auf 2.000 Metern Höhe ist eine Einladung an alle Cruiser. So führt die Panoramatour als gemütlicher Rundweg mit nur wenigen Höhenmetern, Einkehrmöglichkeiten und Traumblicken an den Startplätzen der Extremsportler vorbei. Paragleiter, Kletterer und Downhiller bieten spannende Augenblicke und nicht wenige sind froh, nicht selbst in der Wand oder der Luft zu hängen. Auch die Penken-Genusstour hält, was der Name verspricht: wenige Anstiege und ein grandioses Panorama. Wer dann immer noch nicht genug hat, begibt sich auf die Tour Penkenbahn 1 oder Penkenbahn 2. Beide sind Garanten für die Ausschüttung von Glückshormonen, nicht zuletzt wenn die Sonnenterrassen der Hütten mit Panoramablick zum Pausieren einladen.

Egal ob gemütlich, ambitioniert oder kopfüber: Reich an Touren, Trails und Traumpanoramen bietet der Actionberg Penken für alle Biker beste Aussichten auf einen bewegenden Bergsommer.