Home » Reisen & Freizeit » Hotel DAS.GOLDBERG folgt dem Ruf der Gasteiner Bergwelt
Foto: Günter Standl

Hotel DAS.GOLDBERG folgt dem Ruf der Gasteiner Bergwelt

Wandern und Jodeln mit Bergwanderführer Christian Pichler

Mit seiner Lage hoch über Bad Hofgastein ist DAS.GOLDBERG ideal zum Entdecken des Gasteinertals und des Nationalparks Hohe Tauern. Direkt am Hotel verläuft ein 350 Kilometer langes Wegenetz, das eine Fülle an Wanderungen – von gemütlichen Spazier- gängen im Talboden bis hin zu hochalpinen Touren – ermöglicht. Zwischen Ende Mai und Anfang November 2015 lädt das hoteleigene Alpin Aktiv Center an fünf Wochentagen zu Erlebniswanderungen, unter anderem mit Bergwanderführer Christian Pichler, ein. Der begeisterte Naturfan und Sänger zeigt Gästen die aussichtsreichsten Plätze seiner Heimat und bringt ihnen auch einen Jodler bei. Einge- kehrt  wird  in  urigen  Almhütten  bei  zünftigen  Brettljausen  und regionalen Spezialitäten. Zu Christian Pichlers Lieblingstouren zählen unter anderem die Sonnenaufgangswanderung zur Biberalm mit Bauernfrühstück sowie die Barfußwanderung  auf  dem  Sepp  Poesie  Waldweg,  die  müde  Füße  erfrischt  und  durch verschiedene Bodenverhältnisse die Sinne anregt. Die abwechslungsreichen Touren variieren von leicht bis anspruchsvoll und finden im Rahmen des Wochenprogramms statt. Sie sind für Hotelgäste kostenfrei, es fallen lediglich Kosten für Transfers und Hüttenkulinarik an. Als Inklusivleistung für Wanderer bietet das Hotel Snacks und Getränke zum Mitnehmen sowie leihweise Rucksäcke, Stöcke und Thermoskannen an. Das Angebot „Mein Sommerlichstes“ inklusive GOLDBERG-Kulinarik, Teilnahme am Wanderprogramm, Jausenrucksack, Zugang zum Spa und Fitnessbereich, Wellness- gutschein im Wert von 60 Euro sowie einer Fahrt mit den Gasteiner Bergbahnen und der Gastein Card gilt bis 1. September 2015. Fünf Übernachtungen sind ab 585 Euro und sieben Übernachtungen ab 785 Euro pro Person buchbar. Reservierungen werden unter  +43(0)6432  6444  oder  info@dasgoldberg.at  entgegengenommen.  Weitere Informationen finden sich auf www.dasgoldberg.at.

Der Berg ruft
Dass frühes Aufstehen durchaus lohnenswert ist, beweist die Sonnenaufgangs- wanderung, auf die Christian Pichler GOLDBERG-Gäste entführt. Morgens um fünf Uhr bringt sie der Hotelbus hinauf zur Biberalm auf 1.735 Metern, wo sie Zeuge werden, wie die Sonne hinter den Bergen aufsteigt und Gipfel sowie Tal in goldenes Licht taucht. Bei einem deftigen Bauernfrühstück in der Alm starten Gäste gut gestärkt in den Tag und begeben sich anschließend auf den gut zweistündigen Abstieg über die Fundner Heimalm zurück in DAS.GOLDBERG.

Eine fünfstündige abwechslungsreiche Wanderung startet direkt am DAS.GOLDBERG und führt den Kneippweg hinauf zur Fundner Heimalm, wo sich Gäste bei Pofesen stärken. Die Gasteiner Spezialität besteht aus zwei Weißbrotscheiben, die mit Pfaumenmus gefüllt, in Milch und Ei eingelegt und im heißen Fett  ausgebacken werden. Über den Salzburger Almenweg gelangt die Wandergruppe weiter zur Biberalm. Am Wegesrand entdecken Aufmerksame zudem Kristalle und Quarz in den Naturfelsen. Auf der Biberalm angekommen, wird eine deftige Hüttenmahlzeit aufgetischt, die Kraft gibt für den Gipfelsturm zum Wetterkreuz, das auf 1.900 Metern einen Panoramablick über das Gasteinertal und die umliegenden Berggipfel garantiert. Diese halbstündige Tour ist ab Ende Juni besonders schön, wenn die duftenden Almrosen in voller Blüte stehen. Über den Sepp Poesie Waldweg folgt anschließend der Abstieg zum Brandebengut, wo ein Bus die Wanderer empfängt und zurück ins Hotel bringt.

Das familiengeführte Hotel DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein im Salzburger Land eröffnete im Juli 2013. In Alleinlage auf einem Hochplateau erwarten 67 moderne Studios und Suiten, feine Kulinarik sowie eine eigene Kaffeerösterei und kleine Brot- Manufaktur die Gäste. Entspannung versprechen ein großzügiges Spa sowie der Infinity Pool, ein Naturbadesee mit Goldstrand und der Kneippbach im Außenbereich. Als Privat Spa steht Paaren ein eigenes Chalet mit Sauna, Badewanne, Kamin und Übernachtungsmöglichkeit auf der Galerie zur Verfügung. Am Rande des National- parks Hohe Tauern gelegen, ist das Hotel Sommer wie Winter Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in der Natur.