Porsche GT4 durchschlägt Leitplanke und fängt sofort Feuer

Foto: Branddirektion München

Auf dem Weg nach München, zwischen Oberdill und der Anschlußstelle Forstenried hat der Fahrer eines Porsche GT4 die Kontrolle über seinen Boliden verloren und die Leitplanke durchschlagen. Das Fahrzeug fing sofort Feuer.

Da die Mitteiler keine genauen Angaben über den Unfallort machen konnten, wurden mehrere Feuerwehren zeitgleich zur Autobahn 95 entsandt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Sportwagen bereits in Vollbrand. Die beiden 37 jährigen Insassen, eine Frau und ein Mann hatten sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien können.

Der Feuerwehr-Notarzt stellte bei Beiden so schwere Verbrennungen fest, dass sie mit den Rettungshubschraubern Christoph München und Christoph Regensburg in unterschiedliche Krankenhäuser mit Betten für Brandverletzte geflogen werden mussten.

Während der Lösch- und Rettungsmaßnahmen war die Fahrbahn Richtung München für rund zwei Stunden total gesperrt. Am etwa 100.000 Euro teuren Fahrzeug entstand Totalschaden.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]