Home » Musik » Sing Dich auf den Underberg: Christian Scheer aus Löhne gewinnt Musikwettbewerb auf der Zugspitze

Sing Dich auf den Underberg: Christian Scheer aus Löhne gewinnt Musikwettbewerb auf der Zugspitze

Am 13.03.2015 fand auf der Zugspitze das Finale des Bandcontests „Sing Dich auf den Underberg“ statt. Die zehn Finalisten, Bands sowie Einzelkünstler, wurden zuvor von der prominent besetzten Jury ausgewählt und trugen jeweils einen selbstgeschriebenen, deutschsprachigen Song sowie ihre ganz eigene Version des „Underberg“-Liedes vor. Beurteilt wurden die Leistungen von einer musikalischen Expertenjury, der auch Sven Lauer und Andreas Becker von Jupiter Jones sowie Korbinian Arendt und Stefan Raaflaub von voXXclub angehören. Den Siegern des Wettbewerbs standen 6.000 EUR Preisgeld sowie Support beim Start der Musikkarriere im Wert von noch einmal 4.000 EUR in Aussicht.

Beim Musikwettbewerb „Sing Dich auf den Underberg“ ging es um außergewöhnliche Stimmen und deutschsprachige Musik. Underberg, der Kräuterspezialist aus Rheinberg, hatte alle unentdeckten Nachwuchstalente bundesweit dazu aufgerufen, sich mit ihren selbstgeschriebenen, deutschsprachigen Songs zu bewerben. Ganz egal, ob Schlager, Pop, Hip-Hop oder Heavy Metal, als Solo, Duett oder mit dem Chor – auf www.sing-dich-auf-den-underberg.de konnten die Teilnehmer ihren Wettbewerbsbeitrag hochladen. Die Idee fand großen Anklang: über 250 Einsendungen sind bei Underberg eingegangen. Neben einem Preisgeld fördert Underberg zusammen mit seinem Partner Akademie Deutsche POP zudem die Karriere der Nachwuchs-Musiker: dem Sieger schenkt der Kräuterspezialist die Produktion einer EP mit drei Titeln durch einen bekannten Produzenten sowie ein professionelles Coaching.

Die Kulisse für das Finale hätte besser nicht sein können – bei strahlendem Sonnenschein fanden sich die 10 Finalisten sowie die Jury und die Veranstalter der Marke „Underberg“ auf der Zugspitze in der Panorama Lounge ein. Das Niveau war nicht nur aufgrund der Location hoch: die Teilnehmer präsentierten tolle Songs, tiefgründige Texte und musikalisch solides Handwerk. Bei dieser Auswahl fiel es auch der Jury nicht leicht, sich zu entscheiden. Und so wurde kurzerhand das Regelwerk auf den Kopf gestellt: aus drei Siegern wurden vier Sieger gemacht. Die Jury vergab zwei dritte Plätze – lobte aber auch die anderen Teilnehmer für ihre großartigen musikalischen Leistungen.

Der glückliche Sieger: Christian Scheer aus Löhne, der als letzter Teilnehmer an den Start gegangen war und mit seiner gefühlvollen Akustik-Ballade „Leicht“ überzeugte. Die Jury hatte Gänsehaut – und äußerte sich auch in den nachfolgenden Interviews begeistert über Christians Talent.

Über den zweiten Platz freute sich Rami Hattab mit „Schrei es raus“; den dritten Platz teilen sich die Vollblutmusiker Jan und Jascha aus Solingen mit dem Lied „Unsere Bar“ sowie Chrome feat. Rebecka aus Weimar mit dem Song „Hauptfigur“.

Die Freude war bei allen Teilnehmern groß. Und auch die viert- bis zehntplatzierten gaben sich als faire Verlierer und feierten gemeinsam mit den Gewinnern einen unvergesslichen Tag auf der Zugspitze. (S. Chmiel)