Home » Nachrichten » 21. Creativmesse in München: Erneuter Besucherrekord für den Hotspot der süddeutschen DIY-Szene

21. Creativmesse in München: Erneuter Besucherrekord für den Hotspot der süddeutschen DIY-Szene

Rund 20.000 Besucher stürmten am Wochenende die Hallen des MOC in München Freimann – rund 30% mehr als im Vorjahr

Die größte Kreativmesse Bayerns begeisterte die DIY-Fans mit einer bunten Palette an Workshops und einer Riesenauswahl an Produkten

München, 28.02.2016. Im bayerischen Mekka für alle Hobbydesigner, Fashionfans und kreative Gestalter wurde drei Tage lang fleißig gestrickt, genäht, gemalt, gehäkelt, gefilzt, Schmuck gebastelt und Mosaike geklebt. Alle Workshops wie zum Beispiel in Scrapbooking und Encaustic waren ausgebucht. Erste Hochrechnungen um 12.00 Uhr am letzten Messetag ergaben knapp 20.000 Besucher, so die Veranstalter Petra Griebel und Thomas Gärtner von der MPA PR & Event Agentur aus München. (15.000 im Vorjahr).

„Angesichts zahlreicher neuer und der vielen treuen Aussteller hatten wir die Präsentationsfläche deutlich ausgebaut und uns damit auch für einen weiterhin zunehmenden Besucherandrang gewappnet“, erklärt Griebel. „Dennoch mussten wir am Samstag die Hallentore wegen Überfüllung zeitweilig schließen“.

Die junge Designer-Szene auf der kreativen Dult
Aus Vintage-Koffern verkauften junge Designer auf der Sonderfläche „selbstgmacht – die kreative Dult“ handgefertigte Unikate, ausgefallene Mode, einzigartige Schmuckstücke, Taschen oder Getöpfertes. „Die Creativmesse hilft dabei die Wertschätzung des Selbstgemachten wieder zu steigern! Alle Stücke hier sind individuell und haben ihre eigene Bedeutung!“ so Annegret Cucinelli von Cucinelli Kunst & Café.

Selbermachen für Selbermacher ab 3 Jahren
Die kleinen Künstler hatten ihr eigenes Reich und konnten sich auf der pädagogisch betreuten Aktionsfläche „Selbermachen für Selbermacher“ ausleben. Ein anregendes Programm, u.a. beim Feilen, Schnitzen und Sägen an einer eigenen Werkbank, beim Kartoffeldruck, Malen, Falten, im Puppentheater, bei Energie- und Wasserexperimenten sorgte beim Nachwuchs und dessen Eltern für große Begeisterung. Nicht viele bieten so ein tolles Programm für die Kids, äußersten sich viele Mütter und Väter, aber auch Kita-Personal.

Auch viele Aussteller boten ein Mitmachprogramm für den kreativen Nachwuchs, vom Mosaikbasteln bis zum Gestalten individueller T-Shirts.

Bestrickend und trendy
Auf der CREATIVMESSE knüpfen Hobby-Gestalter raffinierte Maschen und Kontakte mit Gleigesinnten, blicken den Profis über die Schulter, perfektionieren ihr Können oder entdecken den Spaß am Selbermachen für sich ganz neu.

Ein Angebot bestrickender, trendiger Materialien, neuester und traditioneller Techniken beflügelt die Phantasie. Ob Kalligrafieren, Malen, Encaustic, Scrapbooking, Herstellung von Schmuck, Dekoartikeln, Taschen und Grußkarten oder Veredelung von Textilien und Schuhen, auf der CREATIVMESSE erhalten Fashionfans und kreative Gestalter neben dem Zubehör auch persönliche Anleitung. Über 70 Workshops und Vorführun- gen standen in diesem Jahr auf dem Programm.

Die Zeichen stehen auf Wachstum
Die Handarbeitsbranche hatte im Jahr 2014 mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden Euro um 13% gegenüber dem Vorjahr zugelegt. Die Lust am Sägen, Basteln, Malen, Nähen, Stricken und Upcyceln ist ungebremst. Sie erfasst zunehmend auch die junge Generation: 50% der Besucher der CREATIVMESSE 2015 waren zwischen 21 und 39 Jahre, 44% zwischen 40 und 59 Jahre alt.

Das Angebot inspirierender Materialien, Workshops und Vorführungen konnte um viele neue Trends erweitert werden. Künstlerisches Arbeiten mit Beton und Kork oder Arbeiten mit ‚Zauberfolie‘ erwiesen sich als Renner des bunten Programms. Auch die ‚Hasenwerkstatt‘ und die Vorführungen „Fantasievolle Osterdeko gestalten“ wurden regelrecht gestürmt.

Große Anerkennung auch von den Ausstellern: „Das Publikum der Creativmesse ist so bunt und vielfältig wie unser Farbglas!“, so José Gomez, Glascenter Tiffany. Und Sabine Wörner vom Kunstmarkt Bielefeld meint: „Es macht viel Spaß hier, der Andrang ist wirklich riesig – nächstes Jahr brauchen wir definitiv mehr Platz für unsere begehrten Bastel-Workshops!“ „Wir und unsere Besucher freut‘s“, so Veranstalter Thomas Gärtner.

Das Programm und die Ausstellerliste sind auf www.creativmesse.de und auf www.facebook.com/creativmesse zu finden.