Barrierefreier Ausbau der Station St.-Martin-Straße geht in die nächste Runde

Barrierefreier Ausbau der Station St.-Martin-Straße geht in die nächste Runde
Bauarbeiten mit Schienenersatzverkehr zwischen Giesing und Ostbahnhof. Schematische Darstellung der Einschränkungen und der alternativen Umfahrungsmöglichkeiten. (Andere Linien sind nicht vollständig dargestellt) Quelle: Deutsche Bahn AG

Barrierefreier Ausbau der Station St.-Martin-Straße geht in die nächste Runde: Ersatzverkehr auf S3 und S7 zwischen Giesing und Ostbahnhof in den Herbstferien

Leistungsfähiges Ersatzkonzept • digitales Informationsangebot 

Rund 1,7 Milliarden Euro investiert die DB 2020 in moderne Schienen, Technik, Bahnhöfe und Energieanlagen in Bayern. Die Modernisierung von Stationen ist dabei ein wichtiger Baustein. Am S-Bahn-Halt St. Martin-Straße läuft seit dem Sommer der barrierefreie Umbau der Station, der nun in eine neue Phase geht. Außerdem finden Arbeiten an Oberleitungen Schotter statt. Aus diesem Grund müssen sich die Fahrgäste der S-Bahn-Linien S3 und S7 in den Herbstferien vom 30. Oktober, 22 Uhr, bis 9. November, 4 Uhr, zwischen Ostbahnhof und Giesing auf Einschränkungen einstellen. Die Strecke ist für den S-Bahn-Verkehr komplett gesperrt. Die S-Bahn München bietet ein leistungsfähiges Ersatzkonzept an.

Schienenersatzverkehr zwischen Ostbahnhof und Giesing

Die Züge der Linien S 3 und S 7 werden vom 30. Oktober, 22 Uhr, bis 9. November, 4 Uhr, zwischen Ostbahnhof und Giesing durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Wegen der Bauarbeiten an der S-Bahn-Station St.-Martin-Straße können die Ersatzbusse dort nicht halten und verkehren somit ohne Halt zwischen Ostbahnhof und Giesing. Fahrgäste von/zur St.-Martin-Straße nutzen weiterhin die Busse der MVG-Buslinie 54. In Giesing fahren die Züge der Linien S 3 Richtung Holzkirchen und S 7 Richtung Kreuzstraße einige Minuten früher ab. In Zusammenhang mit den Arbeiten müssen außerdem die Taktverstärkerzüge der S 3 auf dem östlichen Abschnitt (Deisenhofen – Ostbahnhof) komplett und auf dem westlichen Abschnitt (Maisach – Ostbahnhof) teilweise entfallen.

Barrierefrei in den Zug

Mit dem barrierefreien Umbau der Station St. Martin-Straße setzt sich die Modernisierung der S-Bahn-Halte weiter fort. Damit die Fahrgäste künftig ohne Stufen in die Züge einsteigen können, wird der Bahnsteig auf 96 Zentimeter erhöht. Als barrierefreie Anbindung installiert DB Station&Service einen Aufzug von der St. Martin-Straße zum Bahnsteig. Während der Herbstferien beginnt der Bau der neuen Bahnsteigdächer, außerdem wird weiter an den Treppenzugängen und am Aufzugschacht sowie am südlichen Bahnsteig gearbeitet. Die DB weist darauf hin, dass Anwohner während der Baumaßnahme mit einem erhöhten Lärmaufkommen rechnen müssen. Info: www.bahnausbau-muenchen.de

Digitales Informationspaket für Fahrgäste

Detaillierte Fahrpläne für die betroffenen Linien, Lagepläne und weitere Informationen finden Fahrgäste im Internet unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen. Dort zeigen auch Videos den Weg zu den Haltestellen des Schienenersatzverkehrs (www.s-bahn-muenchen.de/sev-video). Alle Fahrplanänderungen sowie die Fahrzeiten der Busse sind in der elektronischen Fahrplanauskunft im Internet, in den Apps und an den Fahrkartenautomaten enthalten. Telefonisch steht der Kundendialog der S-Bahn München unter 089 20355000 für Fragen zur Verfügung.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]