Home » Nachrichten » Die Coca-Cola Weihnachtstrucks erhellten München bei der Parade

Die Coca-Cola Weihnachtstrucks erhellten München bei der Parade

München, 17. Dezember 2016. Coca-Cola brachte am heutigen Samstag mit den berühmten Weihnachtstrucks und viel Weihnachtsfreude an Bord die Bewohner in München zum Staunen. Pünktlich zur Abenddämmerung fuhren die berühmten Coca-Cola Weihnachtstrucks in den Walther-Bathe-Weg ein und erhellten die Stadt nach drei Jahren erneut mit ihrer imposanten Beleuchtung. Die insgesamt zwei Kilometer lange Parade führte über den Roopsingh-Bais-Weg, am Ufer des Olympiasees entlang, über den Rudolph- Harbig-Weg und weiter zum Coubertinplatz. Bei Tausenden kleinen und großen Besuchern sorgten die Trucks, Santa Claus, The Baseballs und die Youtuberin Diana zur Löwen für strahlende Augen und besondere Weihnachtsmomente.

München stimmt sich mit Coca-Cola auf Weihnachten ein
Vorfreude auf das schönste Fest des Jahres dürfte spätestens heute bei den Besuchern der Parade angekommen sein. Gemeinsam mit Santa Claus feierten sie die magischen Weihnachtsmomente und stimmten sich auf Weihnachten ein. Alle Besucher wollten einen Blick auf die großen roten Trucks werfen, die man seit vielen Jahren aus einem TV-Spot kennt, und so ein Teil der Parade werden. Ein paar glückliche Gewinner konnten sogar  über Vorabverlosungen eine vorweihnachtliche Überraschung der besonderen Art gewinnen. Sie fuhren in einem der berühmten Trucks mit und wurden von den Besuchern bejubelt. Besonderes Highlight waren die Showeinlagen auf den einzelnen Trucks.

 

Truck für Truck ein unvergessliches Erlebnis
Im ersten Truck sorgte Santa Claus in einer märchenhaften Weihnachtswelt für eine besinnliche Atmosphäre. Die Besucher konnten auf dem zweiten Truck The Baseballs live erleben, ihren Songs und Weihnachtsliedern lauschen. Der dritte Truck löste vor allem bei den jüngeren Besuchern Glücksmomente aus: Dort saß Diana zur Löwen gemeinsam mit Gästen aus ihrer Community. Zusammen filmten und fotografierten sie die Parade und verbreiteten so die Weihnachtsfreude auch digital. Zum krönenden Abschluss der Weihnachtsparade versammelten sich die Trucks auf dem Coubertinplatz. Hier hatten die Besucher noch einmal die Möglichkeit, die Weihnachtstrucks zum Greifen nah zu erleben. Sie konnten in Ruhe die festliche Atmosphäre genießen, den Klängen des Gospelchors Golden Gospel Pearls lauschen oder Selfies zur Erinnerung an dieses besondere Erlebnis schießen und unter dem Hashtag #Weihnachtstrucks teilen.

Eine weitere Möglichkeit, die Weihnachtstrucks live zu erleben, gibt es am 23. Dezember in Berlin bei der Abschlussveranstaltung am Brandenburger Tor.