Home » Aus dem Polizeibericht » Dreister Geldfälscher in Moosach festgenommen
Symbolbild

Dreister Geldfälscher in Moosach festgenommen

München, 17.07.2017. Bereits am Dienstag, 18.04.2017, gegen 13.00 Uhr, wollte ein 22-jähriger Münchner seine Bestellung in einem Schnellrestaurant mit einer 50-Euro-Falschnote bezahlen.

Der falsche Geldschein wurde jedoch durch ein Prüfgerät erkannt. Angeblich hätte der 22-Jährige die Falschnote von einem Fremden erhalten, als er sich im Olympia Einkaufszentrum einen 100-Euro-Schein in zwei 50-Euro-Scheine wechseln ließ.

Die Angaben des vermeintlichen Geschädigten waren nicht glaubwürdig, zumal die festgestellte 50-Euro-Falschnote mit identischer Serien- und Plattennummer bereits mehrfach in München festgestellt wurde.

Aufgrund der Erkenntnisse und umfangreicher Ermittlungen wurde am Mittwoch, 12.07.2017, bei dem 22-Jährigen eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Der Beschuldigte räumt die Tat ein und übergab den Ermittlern noch weiteres Falschgeld.

Er gab an, durch eine Fernsehdokumentation über Falschgeld inspiriert worden zu sein. Im Internet suchte er sich die Vorlage für eine 50-Euro-Note, vervielfältigte sie und druckte mehrere Bögen aus. Anschließend schnitt er sie zu und bewahrte sie zu Hause auf.

Weiterführende Ermittlungen sind noch notwendig.