EHC Red Bulls siegen zum Jahresabschluss

EHC Red Bulls siegen zum Jahresabschluss

Der EHC Red Bull München hat vor 3.752 Zuschauern gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 4:0 (0:0|3:0|1:0) gewonnen. Für den Deutschen Meister trafen Konrad Abeltshauser, Yasin Ehliz, Tobias Eder und Yannic Seidenberg in der EisArena Wolfsburg. Kevin Reich blieb ohne Gegentor und konnte so sein erstes DEL-Shutout feiern. Mit dem Auswärtssieg im letzten Spiel des Kalenderjahrs eroberte der EHC Red Bull München wieder den zweiten Tabellenrang zurück.

Spielverlauf
Nach einer stürmischen Anfangsphase der Grizzlys, übernahmen die Münchner die Kontrolle. Frank Mauer (9.) und Trevor Parkes (11.) konnten den gut aufgelegten Wolfsburger Goalie Gerald Kuhn jedoch nicht überwinden. Die überlegenen Red Bulls erzielten bis zur Drittelpause keinen Treffer. Ebenso wenig wie auf der Gegenseite die Hausherren, die zwei Mal am Münchner Torwart Kevin Reich scheiterten (13., 17.).

Werbung / Anzeige

Im zweiten Drittel erwischten die Niedersachsen zunächst den besseren Start, jedoch ohne Treffer. Auf der Gegenseite lief die Tormaschinerie der Isarstädter so richtig heiß: Konrad Abeltshauser machte nach einer mustergültigen Vorarbeit von Justin Shugg mit dem 1:0 den Anfang (28.), bevor Yasin Ehliz nach einer sehenswerten Kombination über Michael Wolf und Mark Voakes auf 2:0 erhöhte (34.). Kurz darauf bediente Andreas Eder seinen Bruder Tobias, der zum 3:0 traf (38.).

Im Schlussabschnitt konnte John Mitchell nach einem schönen Solo die Red Bulls nicht mit dem nächsten Treffer belohnen. Kurz darauf schlug dafür Yannic Seidenberg per Nachschuss zum 4:0 zu (43.). Für die ab diesem Zeitpunkt klar überlegenen Roten Bullen vergaben Shugg (53.) und Andrew Bodnarchuk (54.), Ehliz (56.) und Frank Mauer (59.) die letzten großen Chancen der Partie.

Konrad Abeltshauser:
„Wir sind in Wolfsburg stark rausgekommen und haben uns gute Chancen erarbeitet. Vielleicht müssen wir noch ein bisschen an der Chancenverwertung arbeiten. Es war schön, dass wir das Spiel mit einem Shutout für Kevin Reich abschließen konnten.“

Endergebnis
Grizzlys Wolfsburg – EHC Red Bull München 0:4 (0:0|0:3|0:1)

Tore
0:1 | 27:30 | Konrad Abeltshauser
0:2 | 33:23 | Yasin Ehliz
0:3 | 37:32 | Tobias Eder
0:4 | 42:51 | Yannic Seidenberg

Zuschauer:
3.752