Gesundheitsreferentin Jacobs rät zur Grippe-Impfung

Grippe

Die Grippesaison 2018/19 steht bevor. Münchens Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs rät deshalb zur Impfung:„Gegen eine Virus-Grippe schützt man sich am besten durch Impfen, und zwar bevor die Grippe-Welle anrollt. Besonders für ältere Menschen, chronisch Kranke, Schwangere, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie allen, die viel mit Menschen zu tun haben, empfiehlt sich die Grippeimpfung“.

Der optimale Impfzeitraum sind die Monate Oktober und November. Auch wenn die Grippe-Impfung keinen 100-prozentigen Schutz bieten kann, können aufgrund der Häufigkeit der Influenza viele Erkrankungsfälle und schwere Verläufe verhindert werden.

Werbung / Anzeige

Die Kosten für die Grippe-Impfung übernimmt die Krankenkasse, sowohl für alle ab dem 60. Lebensjahr als auch für Schwangere, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit bestimmten chronischen Erkrankungen.

Weitere Informationen gibt es beim Hausarzt, den Krankenkassen sowie über die Impfsprechstunde des Referats für Gesundheit und Umwelt täglich von Montag bis Freitag von 11 bis 12 Uhr, Telefon 2 33-6 69 07.