Größte europäische Messe für Naturschätze vom 25.-27. Oktober 2019 in München

Mineralientage München

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Markus Söder findet vom 25. bis 27. Oktober Europas größte Messe für Naturschätze wie Mineralien, Fossilien, Edelsteine und Meteoriten auf dem Messegelände in München statt. Der erste Messetag ist registrierten Fachbesuchern vorbehalten. Die Munich Show – Mineralientage München ist einer der wichtigsten Branchentreffpunkte weltweit, auf dem die gesamte Bandbreite der mineralogischen Schätze unseres Planeten zu bewundern sind. Fach- und Privatbesucher schätzen auch den großen Schmuckbereich der Messe, der sich rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit mit einem breitgefächerten Angebot präsentiert.

Sammler sind glückliche Menschen
Dieses Zitat stammt von Johann Wolfgang von Goethe, selbst passionierter Sammler von Mineralien, Fossilien, Büchern und Gemälden. Die Sammler und die Kunst des Sammelns stellt die Munich Show mit dem diesjährigen Motto „Wer sammelt, schreibt Geschichte“ in den Mittelpunkt. Die Besucher können sich auf außergewöhnliche Sonderschauen mit einzigartigen Exponaten von Privatleuten, Museen und ehemaligen Herrscherhäusern freuen.

Die mineralogische Sonderschau präsentiert die Vielfalt, Motivation und Leidenschaft des Sammelns edler Steine anhand exklusiver Privatsammlungen. Egal ob nach Farbe, Größe, Wert oder Herkunft gesammelt, von den ausgestellten Mineralien geht eine einzigartige Faszination aus. So sammelt Fabian Wildfang zum Beispiel rein nach Ästhetik. Die Schätze von Malte Sickinger dagegen sind Miniaturen, die beeindruckend perfekt und dennoch erschwinglich sind.

Welch steinerne Schönheiten sich in den Alpen verstecken und wer sie dort wie findet, erzählt im Alpin-Bereich „Die Geschichte der Schweizer Schatzjäger“.

In einer Sonderschau im Fossilienbereich zeigt der Dino-Jäger, leidenschaftliche Sammler und Gründer des Sauriermuseums in Aathal bei Zürich, Dr.h.c. Hans-Jakob Siber, eine Auswahl seiner Urzeit-Schätze. Ein Highlight der Ausstellung ist das seltene und bestens erhaltene Skelett eines Sauropoden-Babys.

Ein weiteres Highlight ist die spektakuläre Präsentation des siebten bayerischen Meteoriten „Stubenberg“, der den Status eines der am besten und genauesten dokumentierten Fälle der Wissenschaftsgeschichte erlangte. Grundlage hierfür war die Registrierung der Feuerkugel mit hochprofessionellen Meteorkameras, die im Nachbarland Tschechien von Dr. Pavel Spurný in Ondřejov betrieben werden. Eine Multimedia-Show vereint das Milliarden Jahre alte Exponat in der Vitrine mit Illusionen durch verschiedene moderne Medien und Technologien sowie interessanten Informationen zum Fall.

Dr. Bernhard Graf ist Kurator der kulturhistorischen Sonderschau „Die Juwelen untergegangener Dynastien Europas“. Sie zeigt beeindruckende Exponate aus den Herrschaftshäusern der Habsburger, Wittelsbacher, Wettiner und Romanows. So sind neben den Star-Diamanten (Florentiner, Blauer Wittelsbacher, Dresdner Grüne und Orlow) der Dynastien (Rekonstruktionen) die von Juwelier Abeler kunstvoll angefertigten Kronen (Repliken) des Königs und der Königin von Bayern, des Kaisers von Österreich, des Königs von Polen sowie des Zaren von Russland zu sehen. Unter den originalen Preziosen von König Ludwig II. aus der Sammlung von Sepp Schleicher befinden sich grandiose Kleinodien aus dem Besitz des Monarchen sowie auch wertvollste Geschenke an Richard Wagner, wie eine Prunktaschenuhr mit zahlreichen Diamanten sowie ein Taktstock mit Brillanten und Rubinen.

Ein Familienausflug ins Reich der Naturschätze
Die glitzernden Steine und spannenden Fossilien sind gerade für Kinder ein Erlebnis, das ihnen meist lange in Erinnerung bleibt. Dass Kinder mit den Naturschätzen in Berührung kommen können, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit haben, sich auf diesem Gebiet Wissen anzueignen, liegt Geschäftsführer Christoph Keilmann, selbst Vater von zwei Kindern, sehr am Herzen. Daher wurde der Kinderbereich der Messe in diesem Jahr weiter ausgebaut. Im „Maulwurfland“ laden zahlreiche Kinderaktionen zum Mitmachen ein: Gold waschen, Haifischzähne sieben, Fossilien spalten und Edelsteine schleifen sind nur ein paar der spannenden Angebote. Ein besonderer Spaß für Familien ist die Geo-Rallye in Zusammenarbeit mit dem Kristallmuseum Riedenburg, denn sie führt anhand spannender Fragen durch die Welt der Mineralien, Fossilien und Edelsteine und vermittelt dabei jede Menge Wissen zu diesen Themen. Glitzernde und funkelnde Steine sowie ein riesiges Schmuckangebot lassen aber nicht nur Kinderaugen leuchten. Auch bei den Erwachsenen ist Mitmachen angesagt, denn in vier verschiedenen Workshops von Chili creative können Interessierte Grundlagen der Schmuckherstellung erlernen. So entsteht im Nu das erste eigene Armband aus Rosenquarz oder ein filigranes Drahtcollier mit Bergkristall und Perlen. Die Sonderfläche “Living Unique” inspiriert die Besucher, wie sie edle Steine und versteinerte Tiere oder Pflanzen als Interior-Highlight in den eigenen vier Wänden inszenieren können. Durch ihre schönen und beruhigenden Formen und Farben strahlen die Naturmaterialien Gemütlichkeit, Reinheit und absolute Ästhetik aus. Von der Amethystdruse über kleine Accessoires wie Buchstützen aus Achat oder kunstvolle Wandobjekte findet hier jeder das für sich passende Objekt.

Über die Munich Show – Mineralientage München
Die Munich Show – Mineralientage München wird von der Münchner Mineralientage Fachmesse GmbH, einem Familienunternehmen in der zweiten Generation, veranstaltet und findet dieses Jahr zum 56. Mal statt. Schirmherr ist Ministerpräsident Dr. Markus Söder. Mit rund 1.200 Ausstellern aus der ganzen Welt, bietet die Veranstaltung nicht nur eine Informations- und Handelsplattform für Händler, Interessierte und Laien. Aufwendige Sonderschauen, ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm, Events und zahlreiche Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder sind auf insgesamt über 50.000 qm Ausstellungsfläche in fünf Hallen geboten.

Karten gibt es ab sofort unter www.munichshow.de oder an den Kassen vor Ort.
Öffnungszeiten: Vom 25.-27. Oktober von 9-18 Uhr
Am 25. Oktober ist der Eintritt ausschließlich registrierten Fachbesuchern sowie Schulklassen vorbehalten.
Veranstaltungsort: Messegelände München, Eingang Ost

Mehr Informationen unter www.munichshow.de

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]