Großhadern: Pkw schleudert und gerät in den Gegenverkehr

Symbolbild

Am Sonntag, 01.12.2019, gegen 16:10 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Münchner mit einem BMW, Pkw auf der Fürstenrieder Straße. Dort geriet das Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern, überquerte den dortigen Fahrbahnteiler und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort fuhren zur gleichen Zeit ein 60-jähriger Münchner mit einem Porsche und ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen mit einem Seat.

Der Porsche kollidierter frontal mit der Seite des BMW und danach kollidierte der BMW mit dem Seat.

Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde danach vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Porsche und zwei Mitfahrer wurden ebenfalls verletzt. Sie wurden auch zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Alle Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Der gesamte Sachschaden beträgt über 100.000 Euro.

Ein unfallanalytisches Gutachten wird erstellt.

Während der Unfallaufnahme waren Teile der Fürstenrieder Straße über vier Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]