Hellabrunn erweitert seine Angebotspalette durch Fotokurse und offene Führungen

Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Der Münchner Tierpark bietet zwei neue interessante Angebote: Fotokurse für ambitionierte Hobbyfotografen und offene Führungen, bei denen sich Besucher einer Gruppenführung anschließen können.

Mehr als 750 Tierarten begeistern Gäste im Tierpark Hellabrunn. Viele Besucher möchten über einen Zoobesuch hinaus von einem Insider noch mehr erfahren über die tierischen Bewohner Hellabrunns und sind mit der Teilnahme an einer Führung gut beraten. Hobbyfotografen lieben die exotischen und heimischen Tiere als Fotomotive und können nun direkt vor Ort von einem Profi alles Wissenswerte lernen.

Werbung / Anzeige

Tiere im Fokus: Die neuen Fotokurse in Hellabrunn

Um die große Nachfrage nach Fotokursen im Münchner Tierpark zu bedienen, bietet der langjährige Tierpark- und Pressefotograf Marc Müller nun in jeweils vierstündigen Kursen hilfreiche Tipps und Tricks zur Tierfotografie. Welche Ausrüstung benötige ich, um einen tierisch guten Schnappschuss zu machen? Wie vermeide ich Spiegelungen durch Scheiben – und was sollte ich bezüglich Bildgestaltung und Bildaufbau beachten? In den Kursen bespricht Marc Müller während eines Rundgangs durch den Tierpark sowohl praktische als auch theoretische Fragen zur Tierfotografie. Termine für Teilnehmer ab 16 Jahren gibt´s ab Mitte März. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen, Terminen, Inhalten und Kosten gibt es im Internet unter www.hellabrunn.de/fotokurse

Von der Entdeckerführung für die ganze Familie bis zur Schaurigen Abendführung

Allen Tier-Fans, die gemeinsam mit anderen Besuchern bei einer Führung mitmachen möchten, bietet Hellabrunn ab sofort die Möglichkeit, an einer 90-minütigen offenen Führung in deutscher Sprache teilzunehmen: Die Schaurige Abendführung gibt´s das nächste Mal am Donnerstag, den 12. Februar um 18 Uhr. Dann heißt es: Was ist am schaurigsten? Acht Beine, zehn Augen, eine Reihe messerscharfer Zähne oder lautlose Jäger der Nacht mit durchscheinenden Flügeln? Diese und andere spannende Fragen und Antworten erwarten die Teilnehmer bei der abendlichen Führung in die faszinierende Welt der Hellabrunner Zootiere. Die nächste Entdeckerführung für Klein und Groß findet am Samstag, den 21. Februar um 15.30 Uhr statt. Auf dieser Tour sind abenteuerlustige Entdecker ab sechs Jahren und ihre Fragen herzlich willkommen!

Generell gibt es offene Führungen für Einzelbesucher am Tag, am Abend oder bei Nacht. Die Gruppen bestehen aus maximal 20 Teilnehmern (Führung bei Nacht: max. 12 Teilnehmer). Infos zu Terminen, Kosten und Anmeldung finden Interessierte im Internet auf der Website des Tierparks: www.hellabrunn.de/fuehrungen