Hellabrunn verbessert Barrierefreiheit durch E-Mobil-Ausleihe mit Anderwerk

Hellabrunn verbessert Barrierefreiheit durch E-Mobil-Ausleihe mit Anderwerk
Rasem Baban (2.v.l.) präsentiert zusammen mit (l-r) Stephanie Lerf, Geschäftsführerin Anderwerk GmbH, Dr. Georg Kronawitter, Mitglied im Behindertenbeirat der LHM und Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München - © Nachrichten München

Der Münchner Tierpark Hellabrunn verbessert die Barrierefreiheit auf seinem Gelände für mobilitätseingeschränkte Tierparkgäste. Ab Donnerstag, den 06.08.20 steht der neue städtische Service, der „Elektromobil-Verleih im Münchner Tierpark“, allen Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung, die den Tierpark nicht zu Fuß erlaufen können und mobilitätseingeschränkt sind. Das neue Mobilitätsprojekt des Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramms (MBQ) wurde heute von Tierparkdirektor Rasem Baban und Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft, präsentiert.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Landeshauptstadt München und dem Referat für Arbeit und Wirtschaft in unserem Tierpark durch dieses neue Mobilitätsangebot die Barrierefreiheit für betroffene Besucher entscheidend verbessern und somit den Inklusionsgedanken weiter voran-bringen. Der Münchner Tierpark Hellabrunn mit seinen rund 40 Hektar Gesamtfläche und 15 Kilo-metern Besucherwegen wird mit den kostenlos ausleihbaren Elektromobilen viel einfacher zu „erfahren“ sein. Dadurch können wir dazu beitragen, das Natur- und Bildungserlebnis für bewegungsbeschränkte Mitmenschen bei ihrem Zoobesuch zu verbessern.“, verdeutlicht Rasem Baban, Direktor und Vorstand des Tierparks.

Auch Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft wertet das Projekt als wichtigen Beitrag für die Inklusion und betont den vielfältigen kommunalen Nutzen: „Wir erhöhen das Dienstleistungsangebot der Kommune für mobilitätseingeschränkte Menschen und ermöglichen ihnen den Tierpark entspannt zu erfahren. Zugleich qualifizieren wir mit dem Projekt langzeitarbeitslose Menschen, die dadurch Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mittels sinnstiftender Tätigkeit in öffentlich geförderter Beschäftigung finden. Kurzum: Ein Projekt, das soziale, inklusive und klimafreundliche Zielsetzungen durch öffentlich geförderte Beschäftigung umsetzt.“

Der Elektromobil-Verleih wird in enger Abstimmung mit den Kooperationspartnern Münchener Tierpark Hellabrunn AG, dem städtischen Behindertenbeirat und dem Jobcenter München umgesetzt. Träger des Projektes ist der Soziale Betrieb Anderwerk GmbH, der die Infrastruktur vor Ort aufgebaut hat, ein Team für die Dienstleistung stellt und qualifiziert.

Reservierung und Verleih ist von Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr ausschließlich über das Service-telefon unter 0159-04984716 oder über das Internet www.anderwerk.de/e-mobil oder per E-Mail elektromobil@anderwerk.de möglich. Sollten Sie darüber hinaus Unterstützung für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Münchner Tierpark Hellabrunn benötigen, nutzen Sie das weitere Mobilitätsprojekt vom MBQ, den Bus & Bahn Begleitservice München (kostenfreie Buchung von Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr, unter 089-544918920).

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]