Nach Rückzug der Eisbären: Red Bulls im Halbfinale beim MagentaSport Cup

Nach Rückzug der Eisbären: Red Bulls im Halbfinale beim MagentaSport Cup

Nach den Schwenninger Wild Wings können nun auch die Eisbären Berlin ihre noch ausstehenden Spiele in der Gruppe B (Berlin, Schwenningen, Mannheim, München) des MagentaSport Cups aufgrund behördlicher Quarantäne-Anordnungen nicht mehr durchführen. Grund dafür sind positive Covid-19-Testergebnisse innerhalb der Mannschaften beider Klubs. Die für den 5. Dezember vorgesehene Vorrundenpartie zwischen Berlin und München fällt damit aus. 

Für die Tabelle in der Gruppe B bedeutet dies, dass Red Bull München und die Adler Mannheim für das Halbfinale qualifiziert sind. Die geplanten Vorrunden-Begegnungen in der Gruppe A (Bremerhaven, Düsseldorf, Wolfsburg, Krefeld) können planmäßig gespielt werden. Alle Partien werden live bei MagentaSport übertragen, das Finale parallel auch auf Sport1.

Die weiteren Begegnungen:
HF1 | 10.12. | 19:30 Uhr | Bremerhaven* vs. Mannheim
HF2 | 11.12. | 19:30 Uhr | Red Bull München – Zweiter Gruppe A

Finale | 13.12. | 15:00 Uhr | Sieger HF1** – Sieger HF2

*Bereits vorzeitig als Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert
**Im Falle einer Finalteilnahme von Mannheim wird das Heimrecht getauscht.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]