Neun Babys in 24 Stunden – Rekord im Kreißsaal des Helios-Amper Klinikums in Dachau

Neun Babys in 24 Stunden - Rekord im Kreißsaal des Helios-Amper Klinikums in Dachau
Die frisch geborene Maxine mit ihren Eltern und Hebamme Angela Sürth (r.) (© Helios)

Zwischen dem 3. und dem 4. November kamen innerhalb von 24 Stunden neun gesunde Babys im Kreißsaal des Dachauer Krankenhauses zur Welt.

„Die Fußballmannschaft ist fast vollständig“, scherzt Angela Sürth im frisch renovierten Geburtssaal des Helios Amper-Klinikums. Seit 31 Jahren begleitet die Hebamme Eltern und Kinder bei der Geburt im Dachauer Krankenhaus. In dieser Zeit habe sie schon viel erlebt. „Aber neun Kinder in 24 Stunden, das ist schon etwas Besonderes“ sagt sie gut gelaunt und fügt hinzu: „für dieses Jahr ist das Rekord.“ Die sechs Mädchen und drei Jungen seien allesamt gesund, wohlauf und mittlerweile zuhause.

Die frischgebackenen Eltern der kleinen Maxine haben nicht viel vom Trubel mitbekommen. „Die Geburt ging ziemlich unerwartet los“, berichtet Maxines Mutter. „Das ganze Geburtshilfe-Team hat sich sehr gut um uns gekümmert. Dass da in so kurzer Zeit noch acht andere Geburten stattgefunden haben, haben wir erst im Nachhinein erfahren.“

Im Helios Amper-Klinikum begleiten insgesamt 14 Hebammen werdende Eltern und ihre Kinder bei der Geburt. In der Geburtshilfe des Dachauer Klinikums, die architektonisch einem Storchennest nachempfunden ist, haben in diesem Jahr bisher 633 Entbindungen stattgefunden.