Obersendling: Reisebus erfasst Kinder und verletzt diese leicht

Am Freitag, 19.04.2019, gegen 19:45 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Österreicher mit seinem Reisebus die Passauerstraße. An der Kreuzung zur Zielstattstraße bog er bei grüner Ampel ab um in die dort befindliche Hoteleinfahrt zu gelangen, seinem Zielort. 

Zum gleichen Zeitpunkt bewegten sich zwei 10- und 4-jährigen Brüder in Begleitung ihrer Mutter auf dem Gehweg der Zielstattstraße. Während der 4-Jährige aus seinem Laufrad saß, ging der 10-Jährige zu Fuß.

Werbung / Anzeige

Während des Abbiegevorgangs in die Hoteleinfahrt übersah der Busfahrer die Kinder und touchierte sie. Dadurch wurden beide Brüder leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Klinikum gebracht werden.

Der Busfahrer wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. 

Am Bus entstand kein Schaden. Das Laufrad des 4-Jährigen wurde gering beschädigt. 

Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. 

Gegen den österreichischen Busfahrer wurde eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro erhoben.