Home » Aus dem Polizeibericht » Rauschgifttot: 52-jähriger Münchner tot in Laimer Wohnung aufgefuden

Rauschgifttot: 52-jähriger Münchner tot in Laimer Wohnung aufgefuden

München, 08.03.2017. Ein 52-jähriger berufsloser Münchner wurde am Montag, den 06.03.2017, gegen 17.45 Uhr, leblos vor der Wohnung eines Bekannten in Laim aufgefunden.

Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Aufgrund der Auffindesituation bescheinigte die Leichenschauerin einen nicht natürlichen Tod. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv.

Kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge kann eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 10. Rauschgifttoten im Bereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2017.

Vergleichszahlen:
2016 = 12 Rauschgifttote
2015 = 15 Rauschgifttote