Home » Aus dem Polizeibericht » Schwer verletzt: Betrunkener Jugendlicher klettert aus Leichtsinn über Glasbrüstung und fällt vor einen ICE-Zug

Schwer verletzt: Betrunkener Jugendlicher klettert aus Leichtsinn über Glasbrüstung und fällt vor einen ICE-Zug

München. 08.02.2017. Am Dienstag, 07.02.2017, um 19.50 Uhr, befand sich ein 23-jähriger Iraker aus München mit seiner Freundin auf der Friedenheimer Brücke. Sie waren auf dem Weg zu einer Bar.

Aus Leichtsinn kletterte der betrunkene 23-Jährige auf die Westseite über die Glasverkleidung der dortigen Brücke und versuchte sich dort rückwärts festzuhalten.

Dabei konnte er sich nicht mehr halten und fiel ca. 12 Meter abwärts in den Gleisbereich, wobei er sich schwer verletzte. Ein mit ca. 15 km/h anfahrender ICE-Zug konnte noch rechtzeitig bremsen und blieb ca. 8 Meter vor dem 23-Jährigen stehen.

Der 23-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Angaben der behandelnden Ärzte kann ein Ableben derzeit nicht ausgeschlossen werden.